Zitate von Thomas Bernhard

Thomas Bernhard

Thomas Bernhard, österreichischer Schriftsteller

* 09. 02. 1931 - Heerlen, Niederlande
† 12. 02. 1989 - Gmunden, Österreich

Niclaas Thomas Bernhard war ein österreichischer Schriftsteller. Er zählt zu den bedeutendsten deutschsprachigen Autoren der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts.

Die besten Zitate des Autors

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Mensch, Unmenschlichkeit

Ausgerechnet der Mensch ist unmenschlich.

Thomas Bernhard

Bewerten Sie dieses Zitat:

72 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Geburtstag

Es gibt ja nicht Verlogeneres, als diese Geburtagsfeiern, zu welchen sich die Menschen hergeben, nichts Widerwärtiges als die Geburtagsheuchlerei.

Thomas Bernhard (Werk: Thomas Bernhard: Alte Meister, Suhrkamp Frankfurt Taschenbuch 1553, erste Auflage 1985 S. 115)

Bewerten Sie dieses Zitat:

23 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Selblstmord, gemein, Bevölkerung, schön, Landschaft

Wenn man die Gemeinheit der Bewohner mit der Schönheit der Landschaft verrechnet, kommt man auf Selbstmord.

Thomas Bernhard (Werk: Gehen)

Bewerten Sie dieses Zitat:

22 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Tod, Gedanken

Es ist alles lächerlich, wenn man an den Tod denkt.

Thomas Bernhard

Bewerten Sie dieses Zitat:

65 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Mord, Kind, Schule

Die Schule an sich sei der Mörder des Kindes.

Thomas Bernhard (Werk: Ein Kind)

Bewerten Sie dieses Zitat:

67 Stimmen: +

Zuletzt gesucht

Buchtipps

Der Vorleser
Bernhard Schlink
Der Vorleser
EUR 6,00