Zitate von Ludwig Börne

Seite 1 von 4 [1] [2] [3] [4] · · >|

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Anpassung, Bewegung, Stillstand, Evulotion

In einem wankenden Schiff fällt um, wer stillesteht, nicht wer sich bewegt.

Ludwig Börne

Bewerten Sie dieses Zitat:

74 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Ansehen, Liebe, Hand, Ehe

Die Liebe wird wie die Katze blind geboren, aber die Ehe ist eine Starnadel in der geübtesten Hand.

Ludwig Börne

Bewerten Sie dieses Zitat:

26 Stimmen: o

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Wert, Fassung, Edelstein, Preis

Die Fassung der Edelsteine erhöht ihren Preis, nicht ihren Wert.

Ludwig Börne (Werk: Denkrede auf Jean Paul, 2. 12. 1825)

Bewerten Sie dieses Zitat:

28 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Beredsamkeit, Herz, Verständnis, einfühlsam

Wer zu den Köpfen redet, muß viele Sprachen verstehen, und man versteht nur eine gut. Wer mit dem Herzen spricht, ist allen verständlich.

Ludwig Börne

Bewerten Sie dieses Zitat:

31 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Betrug, Erfolg, offenherzig, Offenherzigkeit

Die einzige Art zu betrügen, die zuweilen noch Erfolg hat, ist offenherzig zu sein.

Ludwig Börne (Werk: Fragmente und Aphorismen 80)

Bewerten Sie dieses Zitat:

20 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Charakter

Der Mensch ist wie eine Spieldose - ein unmerklicher Ruck, und es beginnt eine andere Melodie.

Ludwig Börne

Bewerten Sie dieses Zitat:

16 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Narrheit, Weisheit, Narr

Alle Narrheit erschöpfen - so gelangt man zum Boden der Weisheit.

Ludwig Börne (Werk: Fragmente und Aphorismen)

Bewerten Sie dieses Zitat:

23 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Böse, Luther, Teufel, Tinte

Luther hatte es verstanden, als er dem Teufel das Tintenfaß an den Kopf geworfen! Nur vor Tinte fürchtet sich der Teufel; damit allein verjagt man ihn.

Ludwig Börne (Werk: Fragmente und Aphorismen)

Bewerten Sie dieses Zitat:

14 Stimmen: o

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Dauer

Nichts ist dauernd als der Wechsel.

Ludwig Börne (Werk: Rede auf Jean Paul, 2.12.1825)

Bewerten Sie dieses Zitat:

16 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Diplomat, Ohr, Element, Politik

Diplomaten sehen mit den Ohren. Die Luft ist ihr Element, nicht das Licht.

Ludwig Börne (Werk: Fragmente und Aphorismen 4)

Bewerten Sie dieses Zitat:

16 Stimmen: +

Zurück zur Übersichtseite des Autors

Seite 1 von 4 [1] [2] [3] [4] · · >|

Zuletzt gesucht