Zitate von Giordano Bruno

Giordano Bruno

Giordano Bruno, Dichter und Philosoph

* Janurar 1548 in Nola
† 17. 02. 1600 - Rom

Giordano Bruno, eigentlich Filippo Bruno war ein italienischer Dichter und Philosoph. Er wurde wegen Ketzerei und Magie durch die Inquisition zum Tod auf dem Scheiterhaufen verurteilt. Im Jahr 2000 erklärten der päpstliche Kulturrat und eine theologische Kommission die Hinrichtung Giordano Brunos für Unrecht.

Die besten Zitate des Autors

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Meinung

Die allgemeine Meinung ist nicht immer die wahrste.

Giordano Bruno

Bewerten Sie dieses Zitat:

56 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Wissenschaftler, Gelehrte, Priester

Es ist daher kein Wunder, wenn Ihr sehr viele bemerkt, welche trotz ihrer Gelehrten- und Priesterwürde mehr nach dem Rindvieh, der Herde und dem Stalle riechen als diejenigen, welche in Wahrheit Pferdeknechte, Hirten und Ackersleute sind.

Giordano Bruno (Werk: Von der Ursache, dem Prinzip und dem Einen, 1. Dialog)

Bewerten Sie dieses Zitat:

18 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Menschenbeurteilung

Man kann einen Baum nicht nach der Güte seiner Blätter einschätzen, sondern nur nach der Güte seiner Früchte.

Giordano Bruno

Bewerten Sie dieses Zitat:

25 Stimmen: +

Zuletzt gesucht

Buchtipps

Die Einsamkeit der Primzahlen:
Paolo Giordano
Die Einsamkeit der Primzahlen: Roman
EUR 4,50