Zitate von Christian Morgenstern

Christian Morgenstern

Christian Morgenstern, deutscher Dichter und Schriftsteller

* 06. 05. 1871 - München
† 31. 03. 1914 - Meran

Christian Otto Josef Wolfgang Morgenstern war ein deutscher Dichter, Schriftsteller und Übersetzer. Besondere Bekanntheit erreichte seine komische Lyrik, die jedoch nur einen Teil seines Werkes ausmacht.

Die besten Zitate des Autors

[Literaturzitate - in Versform]

Schlagworte: Konventionen, Naivität, Gutgläubigkeit

Weil, so schließt er messerscharf,
nicht sein kann, was nicht sein darf.

Christian Morgenstern (Werk: Galgenlieder)

Bewerten Sie dieses Zitat:

952 Stimmen: ++

[Sprüche - Künstler & Literaten]

Schlagworte: Zuhause, Heimat

Nicht da ist man daheim,
wo man seinen Wohnsitz hat,
sondern wo man verstanden wird.

Christian Morgenstern

Bewerten Sie dieses Zitat:

96 Stimmen: ++

[Sprüche - Künstler & Literaten]

Schlagworte: Liebe

Schön ist eigentliches alles, was man mit Liebe betrachtet.

Christian Morgenstern

Bewerten Sie dieses Zitat:

246 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Leben

Das Leben ist die Suche des Nichts nach dem Etwas!

Christian Morgenstern

Bewerten Sie dieses Zitat:

56 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Kind, Wahrnehmung, Baum, Verstand

Wer die Welt nicht von Kind auf gewohnt wäre, müsste über ihr den Verstand verlieren. Das Wunder eines einzigen Baumes würde genügen, ihn zu vernichten.

Christian Morgenstern

Bewerten Sie dieses Zitat:

71 Stimmen: ++

Alle Zitate von Christian Morgenstern durchblättern. (Es werden je 10 Zitate pro Seite angezeigt.)

Weitere Zitate

Zuletzt gesucht

Buchtipps

Die drei Spatzen
Christian Morgenstern
Die drei Spatzen
EUR 6,99
Briefbuch - Advent mit Morgens
Christian Morgenstern
Briefbuch - Advent mit Morgenstern: 24 G
EUR 10,95