Zitate von Jean Paul

Jean Paul

Jean Paul, Schriftsteller

* 21. 03. 1763 - Wunsiedel
† 14. 11. 1825 - Bayreuth

Jean Paul, war ein deutscher Schriftsteller. Die Namensänderung geht auf Jean Pauls große Bewunderung für Jean-Jacques Rousseau zurück.

Die besten Zitate des Autors

[Sprüche - Künstler & Literaten]

Schlagworte: Kinder, Uhren

Kinder und Uhren dürfen nicht beständig aufgezogen werden. Man muß sie auch gehen lassen.

Jean Paul

Bewerten Sie dieses Zitat:

92 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Mut, Gefahr

Mut besteht nicht darin, dass man die Gefahr blind übersieht, sondern darin, dass man sie sehend überwindet.

Jean Paul

Bewerten Sie dieses Zitat:

39 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Liebe, Leben

Mit einer Kindheit voll Liebe kann man ein halbes Leben hindurch die kalte Welt aushalten.

Jean Paul

Bewerten Sie dieses Zitat:

110 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Erinnerung, Paradies

Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem man nicht vertrieben werden kann.

Jean Paul

Bewerten Sie dieses Zitat:

177 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Gründe, Gefühl, Scharfsinn

Das Gefühl findet, der Scharfsinn weiß die
Gründe.

Jean Paul

Bewerten Sie dieses Zitat:

27 Stimmen: ++

Alle Zitate von Jean Paul durchblättern. (Es werden je 10 Zitate pro Seite angezeigt.)

Weitere Zitate

Zuletzt gesucht

Buchtipps

Allgemeine Betriebswirtschafts
Jean-Paul Thommen
Allgemeine Betriebswirtschaftslehre: Umf
EUR 54,96
Der Ekel
Jean-Paul Sartre
Der Ekel
EUR 9,99
Gesammelte Werke in Einzelausg
Jean-Paul Sartre
Gesammelte Werke in Einzelausgaben. Phil
EUR 19,99