Zitate von Jean Paul

Seite 1 von 2 [1] [2] · · >|

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Aberglaube

Der Aberglaube ist das ungeheure, fast hilflose Gefühl, womit der stille Geist gleichsam in der wilden Riesenmühle des Weltalls betäubt steht und einsam.

Jean Paul (Werk: Vorschule der Ästhetik)

Bewerten Sie dieses Zitat:

15 Stimmen: +

[Sprüche - Allgemein]

Schlagworte: Deutsche, Höflichkeit, Deutschland

Wir sind viel zu höflich, um vor ansehnlichen Leuten ein Ich zu haben. Ein Deutscher ist mit Vergnügen alles, nur nicht er selber.

Jean Paul

Bewerten Sie dieses Zitat:

30 Stimmen: +

[Sprüche - Allgemein]

Schlagworte: Wissenschaft, System

Das System, das ein großer Mann erfunden hat, können kleine verteidigen.

Jean Paul

Bewerten Sie dieses Zitat:

22 Stimmen: +

[Sprüche - Allgemein]

Schlagworte: Zeit, Ewigkeit

Die Zeit ist die Larve der Ewigkeit.

Jean Paul

Bewerten Sie dieses Zitat:

30 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Gründe, Gefühl, Scharfsinn

Das Gefühl findet, der Scharfsinn weiß die
Gründe.

Jean Paul

Bewerten Sie dieses Zitat:

28 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Leben, Verachtung, Genuß

Verachte das Leben, um es zu genießen.

Jean Paul

Bewerten Sie dieses Zitat:

24 Stimmen: o

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Wahrhaftigkeit

Wahrhaftigkeit ist weniger ein Zweig als eine
Blüte der sittlichen Mann-Stärke.

Jean Paul

Bewerten Sie dieses Zitat:

19 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Schokolade, Tabak, Mädchen, Fehler

Denn die Fehler der Mädchen kommen wie Schokolade und Tabak dem Gaumen anfangs desto toller vor, je besser sie ihm nachher schmecken.

Jean Paul (Werk: Hesperus oder 45 Hundsposttage)

Bewerten Sie dieses Zitat:

43 Stimmen: o

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Erinnerung, Paradies

Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem man nicht vertrieben werden kann.

Jean Paul

Bewerten Sie dieses Zitat:

186 Stimmen: ++

[Sprüche - Künstler & Literaten]

Schlagworte: Kinder, Uhren

Kinder und Uhren dürfen nicht beständig aufgezogen werden. Man muß sie auch gehen lassen.

Jean Paul

Bewerten Sie dieses Zitat:

93 Stimmen: ++

Zurück zur Übersichtseite des Autors

Seite 1 von 2 [1] [2] · · >|

Zuletzt gesucht

Buchtipps

Huis clos
Jean-Paul Sartre
Huis clos
EUR 8,99