Zitate von Romain Rolland

Romain Rolland

Romain Rolland, französischer Schriftsteller

* 29. 01. 1866 - Clamecy (Nièvre)
† 30. 12. 1944 - Vézelay

Romain Rolland war ein französischer Schriftsteller und Musikkritiker. Er wurde 1915 als dritter Franzose mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet.

Die besten Zitate des Autors

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Demokratie, Volk, Politik, Betrug

Demokratie, das ist die Kunst, sich an die Stelle des Volkes zu setzen und ihm feierlich in seinem Namen, aber zum Vorteil einiger guter Hirten, die Wolle abzuscheren.

Romain Rolland

Bewerten Sie dieses Zitat:

37 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Indien

Wenn es einen Ort gibt, wo alle Träume seit den ersten Tagen, da der Mensch zu träumen begann, eine Heimat gefunden haben, dann ist es Indien.

Romain Rolland

Bewerten Sie dieses Zitat:

27 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Wissenschaft, Mitleid

Die Wissenschaft kennt kein Mitleid.

Romain Rolland

Bewerten Sie dieses Zitat:

47 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Frankreich, Deutschland, Abendland

Frankreich und Deutschland sind die beiden Flügel des Abendlands.

Romain Rolland

Bewerten Sie dieses Zitat:

38 Stimmen: o

Zuletzt gesucht

Buchtipps

Johann Christophs Jugend
Romain Rolland
Johann Christophs Jugend

Ein Briefwechsel 1890-1891. Mi
Romain; Meysenbug, Malwida von Rolland
Ein Briefwechsel 1890-1891. Mit einer Ei

Hans Fallada - nach wie vor: B
Gunnar Müller-Waldeck
Hans Fallada - nach wie vor: Betrachtung
EUR 19,90