Gästebuch

Seite 7 von 40 |< · · [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] · · >|

Einträge

332

Weihnachtsleuchten

Hell, hell scheinen die Straßen,
ein tausendfach mein Herz,
Leute lachend, träumen lassen,
vergessend Trauer, den Schmerz.

Hell, hell scheint das Haus,
in jedem einkehrt Seligkeit,
mit Mama durch die Küche saus,
wartend bis es endlich schneit.

Hell, hell möchte ich singen,
Freude, Freude verbreiten,
dem Armen was bringen,
Grenzen überschreiten.

Hell, Hell leuchtet ein Stern,
Weihnacht, Christ ist geboren,
keiner soll alleine sein,
Helft denen vor den Toren.

Hell leuchte auch Dein Sein,
bist Du heut noch nicht dabei,
kein Mensch ein Herz aus Stein,
sollst auch Du selig sein.

„Selige Weihnachten“
Frank Poschau
24.12.12
www.frank-poschau.jimdo.com

09.12.2012, 17:13 Uhr

Frank Poschau

leer

331

Weisheit. Inspirierende Seite, hauptsächlich wegen der Kombi Zitate - Kommentare.

Gute Zitate geben immer tiefere Weisheiten zum Besten. Nicht alle Zitate haben diese Qualität.
Tiefe Weisheit ist nicht nur bekannten Persönlichkeiten gegeben sondern schlummert bereits in vielen Menschen, die, fast unsichtbar, im Hintergrund sanft, und doch stark, wirken.

Das Telent, Weisheit und innere Stärke und Unabhängikeit zu entwickeln ist uns allen gegeben.
Wir müssen es nur nutzen wollen und uns von der Oberflächlichkeit weg, und der Tiefe zuwenden.

Liebe Grüße von hier!
Lora

06.11.2012, 20:59 Uhr

Lora M. Bilger
communication[at]gmx.com

+

330

Zitat des Jahres 2012

Der menschliche Geist

ist wie ein gut sortierter

Werkzeugkasten

Rainer Kirchhoff Malermeister Bielefeld

15.10.2012, 04:47 Uhr

Rainer Kirchhoff
kirchhoff.baumheide[at]gmx.de

leer

329

Quelle

„Um sich selbst zu erkennen, muß man handeln.“

Albert Camus
Wer kennt die genaue Quelle?
Danke für einen Tipp (wilfried.schneider@alice.de)
Wilfried Schneider

04.10.2012, 09:04 Uhr

Wilfried Schnekider
wilfried.schneider[at]alice.de

leer

328

Zitat des Tages


„Glauben ist nicht Wissen, sondern Hoffnung legend in dem Erzählten“.
F.Poschau
21.02. 98


„Das Leben ist so schwer, weil wir es versuchen zu tragen“.
F.Poschau
30.11.10


„ Der Wert wird bestimmt durch die Akzeptanz der Masse, oder durch die Bewertung eines von der Masse im Wert Erhobenen, sagt aber nichts über den Gebrauchswert aus.“
Frank Poschau
09.04.11


„Wenn jeder Glaube nur das Beste für den Anderen bereit hält, ist es besser nach dem Erlebten, den Anderen nicht den Rücken zuzukehren, der glaubt besser zu glauben.“
Frank Poschau
09.04.11


„Wer sich selber den Boden unter den Füßen weg zieht, darf sich nicht intelligent nennen, wenn er vergessen hat, dass das aufrechte Laufen der Anfang unserer Intelligenz war.“
Frank Poschau
09.04.11


„Unsere Erde scheint einzigartig, nur wir haben den Erhalt dieser nicht begriffen und schauen in unsere Zukunft, auf tote Planeten.“
Frank Poschau
09.04.11


„Liebe ist ein nehmen und geben, viele nehmen mehr als sie geben, verlieren dann aber auch irgendwann den Geber.“
Frank Poschau
09.04.11

„Politiker sind wie Huren, sie können mit jedem und von allen Seiten, jedoch Huren haben Ehre und befriedigen andere Menschen.“
Frank Poschau
07.07.11

„Vergleicht man die Wirtschaft mit einem guten Wein, bringt es keinen langfristigen Vorteil, diesen des Wachstums wegen, mit „Wasser“ zu strecken“
Frank Poschau
14.08.11

„Das Leben ist nicht allein zum Sterben da“
Frank Poschau
20.08.11

„Freude ist es, es erkennen zu können, sich dieser hinzugeben.“
Frank Poschau
14.09.11

„Wer viel frisst, der wenig isst, der nicht weiß, wie man Speisen bemisst und zu was der Magen ist.“
Frank Poschau
23.09.11

„Ich finde dich anziehend, noch lieber ausziehend.“
Frank Poschau
09.11.11

„Es ist ein Produkt unserer Zeit, Dessinteresse ist die Geißel des Wohlstandes,
um den Strick an der Demokratie enger zuziehen.“
Frank Poschau
22.01.12



„Identität zeigen ist Voraussetzung für Glaubwürdigkeit, Anonymität ist feige, zeigt die Angst in und vor der Gesellschaft.
Denn Anonymität bedeutet Angst vor der Rechenschaft seines Tuns.“
Frank Poschau
25.01.12


„Wir schaffen uns Probleme, um diese dann zu bewirtschaften.“
Frank Poschau
02.06.12


„Früher hatte der Mensch Angst zu sterben, heute hat er Angst alt zu werden, um in den Händen der Gemeinschaft zu siechen, die er Zeit seines Arbeitslebens unterstützt hat.“
Frank Poschau
03.09.12



„ Der soziale Verfall beruht in der Vermischung von Privatinitiative und gemeinschaftlichen staatlichen Aufgaben. Die einen gewinnorientiert, die anderen versuchend den Kapitalismus zu sozializieren, die Versuchenden meist mit Privatinteresse.“
Frank Poschau
03.09.12

05.09.2012, 17:15 Uhr

Frank Poschau
e-poschau[at]versanet.de

leer

327

Gedicht über die Zeit und was wir daraus machen

Hallo,
Ich möchte gerne viele mit einem Gedicht auf der schönen Seite überzeugen, wie schön es ist auf Erden zu sein.:
Die Zeit
Die Zeit verrinnt zwischen den Händen, wenn wir sie nicht zu nurzen wissen,
Die Zeit für den Menschen hat ein Anfang und ein Ende,
Die Zeit ist ein Geschenk des Himmels, nutze Sie und verliere sie nicht aus den Augen,
Die Zeit ist eine Reise wischen dem Himmel und der Erde,
Die Zeit ist Geheimnisse zu lüften und die Schönheit der Natur zu entdecken,
Die Zeit formt den Menschen, wenn er sich Ziele setzt, um Sie zu verwirklichen,
Die Zeit ist kosbarer als Diamanten und Edelsteine,
Die Zeit verwende sie mit Verstand und von Herzen,
Die Zeit, nimm Sie Dir, um Liebe und Geborgenheit zu schenken,
Die Zeit ist eine Herausforderung für das Leben, darum vergeude sie nicht,
Die Zeit ist um Gefühle zu erwidern, die dir geschenkt werden,
Die Zeit ist eine Lebensquelle und sie hat die Macht, Trauer und Leid zu überwinden,
Die Zeit hat und kennt keine Grenzen.

Text: Günter Wilkening (Urheber), Minden/Westfalen

Vielen herzlichen dank!

24.08.2012, 07:19 Uhr

Wilkening, Günter
gueni1946[at]gmx.de

leer

326

Zitate von Buddha

Sehr gute Möglichkeit, Zitate zu finden.
Meine Frage: bei den Zitaten von Buddha ist ein kleines Bild abgebildet.
In meiner Homepage https://sites.google.com/site/zenindettelbach/ möchte ich ein lizenzfreies Foto von Buddha einbinden.
Ist das Foto das bei den Zitaten Buddhas zu sehen ist, lizenzfrei?
Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar. Ihr könnt mir auch direkt über meine homepage die Mitteilung schicken.

Vielen Dank und Grüße

Wolfgang

24.06.2012, 22:41 Uhr

Wolfgang Lange
wolan12[at]googlemail.com

leer

325

Tolle Zitatideen!

Ich brauchte ein Zitat für eine kleine Dankesrede und bin natürlich fündig geworden. Lustig sind auch die Rechenaufgaben hier... Viele scheitern schon an 8 plus 9 ohne Taschenrechner...

05.06.2012, 22:16 Uhr

Gabi M.

+

324

Zitat von mir. (:

Die sehnsucht nach perfektion und vollkommenheit, ist der grund warum wir schon lang keine menschen sind sondern nur leere Gefäße.

30.05.2012, 17:59 Uhr

Vuko

+

323

Zitat des Tages Modul für Joomla 1.7 bitte

hallo, hatt früher eine webseite in Joomla 1.0 und hatte das Modul "Zitat des Tages" von euch verwendet. nun ich hab ich auf 1.7 migriert und leider gibts euer modul nicht für versionen über 1.5.
wäre es möglich dies auch für 1.7 anzubieten?

13.05.2012, 22:15 Uhr

Rene Zimmermann

leer

Seite 7 von 40 |< · < · [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] [29] [30] [31] [32] [33] [34] [35] [36] [37] [38] [39] [40] · > · >|

Zuletzt gesucht