Zitate - Literaturzitate - Allgemein

Johann Wolfgang von GoetheSchlagworte: Antlitz, Gesichte, Zug, Gott

In unseren Gesichtern verlaufen die Züge regellos durch- und ineinander, oft ohne irgendeinen Charakter anzudeuten, oder es hält wenigstens schwer, das Original herauszufinden. Man kann sagen: In einem deutschen Gesicht ist die Hand Gottes weniger leserlich als auf einem italienischen.

Johann Wolfgang von Goethe (Werk: zu Falk, 17. 7. 1792)

Bewerten Sie dieses Zitat:

26 Stimmen: o

Zitat als E-Mail verschicken

« Empfänger-Adressen
« Name des Absenders

2 Kommentare zum Zitat

Eigenen Kommentar abgeben

Kommentare können zur Zeit nur von registrierten Benutzern verfaßt werden! Hier können Sie sich kostenlos registrieren.

Zeige alle Zitate zum Thema Literaturzitate / Allgemein

Permanenter Link dieser Seite:
http://www.zitate-online.de/literaturzitate/allgemein/15974/in-unseren-gesichtern-verlaufen-die-zuege.html

Zuletzt gesucht

Buchtipps

Katalog publizierter Verbreitu
Johann, Sylvia Zorn u. Norbert Baumann (Hg.). Gepp
Katalog publizierter Verbreitungskarten