Zitate - Literaturzitate - Allgemein

Seite 110 von 241 |< · · [107] [108] [109] [110] [111] [112] [113] · · >|

René DescartesSchlagworte: Gott, Geist, Existenz, Seele

Der einzige Grund, warum viele meinen, die Existenz Gottes und das Wesen der Seele seien schwer zu erkennen, liegt darin, dass sie ihren Geist niemals von den Sinnen ablenken und über die Körperwelten erheben.

René Descartes

Bewerten Sie dieses Zitat:

26 Stimmen: +

Karl MarxSchlagworte: Weltgeschichte, Sinne

Die Bildung der fünf Sinne ist eine Arbeit der ganzen Weltgeschichte.

Karl Marx

Bewerten Sie dieses Zitat:

61 Stimmen: +

Schlagworte: Anpassung, Lernen

Früh krümmt sich was ein Häkchen werden will.

Bewerten Sie dieses Zitat:

35 Stimmen: +

Kurt TucholskySchlagworte: Katholik, Atheist, Religion

Ein skeptischer Katholik ist mir lieber als ein gläubiger Atheist.

Kurt Tucholsky

Bewerten Sie dieses Zitat:

44 Stimmen: +

Sören Aabye KierkegaardSchlagworte: Weg

Einer, der uns sehr nüchtern nach unserem Woher und Wohin fragt und uns sehr gegen unseren Willen dahin zurückschickt, wo wir eben davonlaufen wollen, kann ein Bote Gottes, ein Engel sein.

Sören Aabye Kierkegaard

Bewerten Sie dieses Zitat:

27 Stimmen: +

Samuel JohnsonSchlagworte: Ehe, Hoffnung, Erfahrungen

Die Zweitehe ist der Triumph der Hoffnung über die Erfahrung.

Samuel Johnson

Bewerten Sie dieses Zitat:

46 Stimmen: +

Marie Luise KaschnitzSchlagworte: Alter, Kerker, Balkon, Jugend

Das Alter ist für mich kein Kerker, sondern ein Balkon, von dem man zugleich weiter und genauer sieht.

Marie Luise Kaschnitz (Werk: Orte)

Bewerten Sie dieses Zitat:

46 Stimmen: +

Hermann HesseSchlagworte: Weisheit, Bereitschaft, Seele, Fähigkeit, geheime Kunst

Weisheit ist nichts als eine Bereitschaft der Seele,eine Fähigkeit, eine geheime Kunst, jeden Augenblick, mitten im Leben, den Gedanken der Einheit denken, die Einheit fühlen und einatmen zu können.

Hermann Hesse

Bewerten Sie dieses Zitat:

46 Stimmen: +

Schlagworte: Oberflächlichkeit, Tiefe

Wenn Du Dir eine Perle wünschst, such sie nicht in einer Wasserlache. Wer Perlen finden will, muss bis zum Grund des Meeres tauchen.

Dschalal ad-Din ar- Rumi

Bewerten Sie dieses Zitat:

37 Stimmen: +

Johann Wolfgang von GoetheSchlagworte: Buch, Autor, Eitelkeit

Gewisse Bücher scheinen geschrieben zu sein, nicht damit man daraus lerne, sondern damit man wisse, daß der Verfasser etwas gewußt hat.

Johann Wolfgang von Goethe

Bewerten Sie dieses Zitat:

65 Stimmen: +

Seite 110 von 241 |< · < · [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] [29] [30] [31] [32] [33] [34] [35] [36] [37] [38] [39] [40] [41] [42] [43] [44] [45] [46] [47] [48] [49] [50] [51] [52] [53] [54] [55] [56] [57] [58] [59] [60] [61] [62] [63] [64] [65] [66] [67] [68] [69] [70] [71] [72] [73] [74] [75] [76] [77] [78] [79] [80] [81] [82] [83] [84] [85] [86] [87] [88] [89] [90] [91] [92] [93] [94] [95] [96] [97] [98] [99] [100] [101] [102] [103] [104] [105] [106] [107] [108] [109] [110] [111] [112] [113] [114] [115] [116] [117] [118] [119] [120] [121] [122] [123] [124] [125] [126] [127] [128] [129] [130] [131] [132] [133] [134] [135] [136] [137] [138] [139] [140] [141] [142] [143] [144] [145] [146] [147] [148] [149] [150] [151] [152] [153] [154] [155] [156] [157] [158] [159] [160] [161] [162] [163] [164] [165] [166] [167] [168] [169] [170] [171] [172] [173] [174] [175] [176] [177] [178] [179] [180] [181] [182] [183] [184] [185] [186] [187] [188] [189] [190] [191] [192] [193] [194] [195] [196] [197] [198] [199] [200] [201] [202] [203] [204] [205] [206] [207] [208] [209] [210] [211] [212] [213] [214] [215] [216] [217] [218] [219] [220] [221] [222] [223] [224] [225] [226] [227] [228] [229] [230] [231] [232] [233] [234] [235] [236] [237] [238] [239] [240] [241] · > · >|

Liste der Zitate zum Thema Literaturzitate / Allgemein

Zuletzt gesucht

Buchtipps

Zitatenschatz der Weltliteratu
Richard Zoozmann
Zitatenschatz der Weltliteratur
EUR 19,95