Zitate - Literaturzitate - Allgemein

Seite 128 von 241 |< · · [125] [126] [127] [128] [129] [130] [131] · · >|

William Somerset MaughamSchlagworte: Buch, Kritik, Dummheit

Jeder ist überzeugt, er könne Bücher kritisieren, nur weil er lesen und schreiben gelernt hat.

William Somerset Maugham

Bewerten Sie dieses Zitat:

36 Stimmen: +

Kurt TucholskySchlagworte: Offenheit

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.

Kurt Tucholsky

Bewerten Sie dieses Zitat:

37 Stimmen: +

Marie von Ebner-EschenbachSchlagworte: Glück

Man muss Glück teilen, um es zu multiplizieren.

Marie von Ebner-Eschenbach

Bewerten Sie dieses Zitat:

38 Stimmen: +

Arthur SchopenhauerSchlagworte: Männer, Frauen, Frauenarzt

Der einzige Mann, der wirklich nicht ohne Frauen leben kann, ist der Frauenarzt.

Arthur Schopenhauer

Bewerten Sie dieses Zitat:

78 Stimmen: +

Moritz HeimannSchlagworte: Gewöhnung, Ehe, Frauen, Hochzeit

Nach längerer Gewöhnung an die Ehe werden eines Tages die Frauen wieder Mädchen - nur dass sie nicht mehr auf eine Hochzeit warten.

Moritz Heimann (Werk: Prosaische Schriften, Bd. 3)

Bewerten Sie dieses Zitat:

78 Stimmen: +

Johann Wolfgang von GoetheSchlagworte: Abhängigkeit, Freiwillig, Liebe

Freiwillige Abhängigkeit ist der schönste Zustand, und wie wäre der möglich ohne Liebe?

Johann Wolfgang von Goethe (Werk: Die Wahlverwandtschaften II, 5)

Bewerten Sie dieses Zitat:

79 Stimmen: +

Khalil GibranSchlagworte: Verstand, Geist, Unwissenheit

Während der Ebbe schrieb ich eine Zeile auf den Sand, in die ich alles legte, was mein Verstand und Geist enthält. Während der Flut kehrte ich zurück, um die Worte zu lesen, und ich fand am Ufer nichts, als meine Unwissenheit.

Khalil Gibran

Bewerten Sie dieses Zitat:

43 Stimmen: +

Schlagworte: Menschheit, Zeit, Tod, Langeweile

Der Mensch ist ein Lebewesen, das die Zeit totschlägt, bis sie sich revanchiert.

Anonym

Bewerten Sie dieses Zitat:

46 Stimmen: +

Waldemar BonselsSchlagworte: Wirkung, Liebe, Lehre, Lernen

Was dich die Liebe nicht lehrt, das sollst du nicht wissen.

Waldemar Bonsels (Werk: Eros und die Evangelien)

Bewerten Sie dieses Zitat:

47 Stimmen: +

Max BornSchlagworte: Technik, Generation, Verstand, Raumfahrt

Ich gehöre zu der Generation, die noch zwischen Verstand und Vernunft unterscheidet. Von diesem Standpunkt ist die Raumfahrt ein Triumph des Verstandes, aber ein tragisches Versagen der Vernunft!

Max Born

Bewerten Sie dieses Zitat:

47 Stimmen: +

Seite 128 von 241 |< · < · [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] [29] [30] [31] [32] [33] [34] [35] [36] [37] [38] [39] [40] [41] [42] [43] [44] [45] [46] [47] [48] [49] [50] [51] [52] [53] [54] [55] [56] [57] [58] [59] [60] [61] [62] [63] [64] [65] [66] [67] [68] [69] [70] [71] [72] [73] [74] [75] [76] [77] [78] [79] [80] [81] [82] [83] [84] [85] [86] [87] [88] [89] [90] [91] [92] [93] [94] [95] [96] [97] [98] [99] [100] [101] [102] [103] [104] [105] [106] [107] [108] [109] [110] [111] [112] [113] [114] [115] [116] [117] [118] [119] [120] [121] [122] [123] [124] [125] [126] [127] [128] [129] [130] [131] [132] [133] [134] [135] [136] [137] [138] [139] [140] [141] [142] [143] [144] [145] [146] [147] [148] [149] [150] [151] [152] [153] [154] [155] [156] [157] [158] [159] [160] [161] [162] [163] [164] [165] [166] [167] [168] [169] [170] [171] [172] [173] [174] [175] [176] [177] [178] [179] [180] [181] [182] [183] [184] [185] [186] [187] [188] [189] [190] [191] [192] [193] [194] [195] [196] [197] [198] [199] [200] [201] [202] [203] [204] [205] [206] [207] [208] [209] [210] [211] [212] [213] [214] [215] [216] [217] [218] [219] [220] [221] [222] [223] [224] [225] [226] [227] [228] [229] [230] [231] [232] [233] [234] [235] [236] [237] [238] [239] [240] [241] · > · >|

Liste der Zitate zum Thema Literaturzitate / Allgemein

Zuletzt gesucht

Buchtipps

Zitatenschatz der Weltliteratu
Richard Zoozmann
Zitatenschatz der Weltliteratur
EUR 19,95