Zitate - Literaturzitate - Allgemein

Seite 62 von 241 |< · · [59] [60] [61] [62] [63] [64] [65] · · >|

Schlagworte: Menschlichkeit

Ein Mensch erlebt den krassen Fall,
es menschelt deutlich - überall.
Doch oft erkennt man weit und breit
nicht eine Spur von Menschlichkeit.

Eugen Roth (Werk: Rezepte vom Wunderdoktor)

Bewerten Sie dieses Zitat:

62 Stimmen: ++

Otto FlakeSchlagworte: Gefühle, Liebe, Partnerschaft, Beziehung, Akzeptanz

Liebe ist der Entschluss das Ganze eines Menschen zu bejahen, die Einzelheiten mögen sein, wie sie wollen.

Otto Flake

Bewerten Sie dieses Zitat:

141 Stimmen: ++

VoltaireSchlagworte: Medizin, Natur

Das Geheimnis der Medizin besteht darin, den Patienten abzulenken, während die Natur sich selbst hilft.

Voltaire

Bewerten Sie dieses Zitat:

85 Stimmen: ++

Jean de la BruyèreSchlagworte: Menschen, Eindruck, Herz

Man darf Menschen nicht wie ein Gemälde oder eine Statue nach dem ersten Eindruck beurteilen, die haben ein Inneres, ein Herz, das ergründet sein will.

Jean de la Bruyère

Bewerten Sie dieses Zitat:

68 Stimmen: ++

Schlagworte: Erfolg, Misserfolg

Eine Erfolgsformel kann ich dir nicht geben; aber ich kann dir sagen, was zum Mißerfolg führt: der Versuch jedem gerecht zu werden.

Herbert Bayard Swope

Bewerten Sie dieses Zitat:

74 Stimmen: ++

Ernest HemingwaySchlagworte: Zukunft, Vergangenheit, Zeit

Das Merkwürdigste an der Zukunft ist wohl die Vorstellung, dass man unsere Zeit einmal die gute alte Zeit nennen wird.

Ernest Hemingway

Bewerten Sie dieses Zitat:

37 Stimmen: ++

Ambrosius von MailandSchlagworte: Strafe, Gewissen

Welche Strafe ist größer als die Wunde des Gewissens?

Ambrosius von Mailand

Bewerten Sie dieses Zitat:

37 Stimmen: ++

Jakob BosshartSchlagworte: Gesprächsthema

Wer immer von sich selber spricht, will uns in der Regel über sich täuschen.

Jakob Bosshart (Werk: Bausteine)

Bewerten Sie dieses Zitat:

37 Stimmen: ++

Marcus Tullius CiceroSchlagworte: Alter, Lässigkeit, Untätigkeit

Vor nichts muss sich das Alter mehr hüten, als sich der Lässigkeit und Untätigkeit zu ergeben.

Marcus Tullius Cicero

Bewerten Sie dieses Zitat:

60 Stimmen: ++

Johann Wolfgang von GoetheSchlagworte: Mensch, Herz, Seele, Sinn

Ich habe das Herz gefühlt, die große Seele in deren Gegenwart ich mir schien mehr zu sein als ich war, weil ich alles war, was ich sein konnte.

Johann Wolfgang von Goethe (Werk: Die Leiden des jungen Werther)

Bewerten Sie dieses Zitat:

40 Stimmen: ++

Seite 62 von 241 |< · < · [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] [29] [30] [31] [32] [33] [34] [35] [36] [37] [38] [39] [40] [41] [42] [43] [44] [45] [46] [47] [48] [49] [50] [51] [52] [53] [54] [55] [56] [57] [58] [59] [60] [61] [62] [63] [64] [65] [66] [67] [68] [69] [70] [71] [72] [73] [74] [75] [76] [77] [78] [79] [80] [81] [82] [83] [84] [85] [86] [87] [88] [89] [90] [91] [92] [93] [94] [95] [96] [97] [98] [99] [100] [101] [102] [103] [104] [105] [106] [107] [108] [109] [110] [111] [112] [113] [114] [115] [116] [117] [118] [119] [120] [121] [122] [123] [124] [125] [126] [127] [128] [129] [130] [131] [132] [133] [134] [135] [136] [137] [138] [139] [140] [141] [142] [143] [144] [145] [146] [147] [148] [149] [150] [151] [152] [153] [154] [155] [156] [157] [158] [159] [160] [161] [162] [163] [164] [165] [166] [167] [168] [169] [170] [171] [172] [173] [174] [175] [176] [177] [178] [179] [180] [181] [182] [183] [184] [185] [186] [187] [188] [189] [190] [191] [192] [193] [194] [195] [196] [197] [198] [199] [200] [201] [202] [203] [204] [205] [206] [207] [208] [209] [210] [211] [212] [213] [214] [215] [216] [217] [218] [219] [220] [221] [222] [223] [224] [225] [226] [227] [228] [229] [230] [231] [232] [233] [234] [235] [236] [237] [238] [239] [240] [241] · > · >|

Liste der Zitate zum Thema Literaturzitate / Allgemein

Zuletzt gesucht

Buchtipps

Zitatenschatz der Weltliteratu
Richard Zoozmann
Zitatenschatz der Weltliteratur
EUR 19,95