Zitate zum Stichwort Toten

Die passendsten Zitate

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Denkmal, Tod, Anerkennung

Viele Denkmäler werden aus den Steinen errichtet, die man den Toten zu Lebzeiten nachgeworfen hat.

Bewerten Sie dieses Zitat:

92 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Jean CocteauSchlagworte: Augen, Tote, Lebende

Man schließt die Augen der Toten behutsam; nicht minder behutsam muss man die Augen der Lebenden öffnen.

Jean Cocteau

Bewerten Sie dieses Zitat:

47 Stimmen: ++

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Tot, Tod

Laßt die Toten ruhen.

Bewerten Sie dieses Zitat:

16 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

PlatonSchlagworte: Krieg, Tod, Ende

Nur die Toten haben das Ende des Krieges gesehen.

Platon

Bewerten Sie dieses Zitat:

330 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

Waldemar BonselsSchlagworte: Jugend, Wunden, Herz, Charakter

Die Wunden, die ein junges Herz empfängt, vernarben nur bei armseligen Charakteren zu toten Stellen. Bei starken Naturen werden sie zu fruchtbarem Grund.

Waldemar Bonsels (Werk: Mario und Gisela)

Bewerten Sie dieses Zitat:

36 Stimmen: +

Alle gefundenen Zitate durchblättern. (Es werden je 10 Zitate pro Seite angezeigt.)

Weitere Zitate

Zuletzt gesucht