Zitate von Anne Frank

Anne Frank

Anne Frank
* 12. 06. 1929 - Frankfurt am Main
† 00. 03. 1945 - KZ Bergen-Belsen

Anneliese Marie Frank, verkürzt meist Anne Frank genannt, war ein jüdisches Mädchen, das in Deutschland geboren wurde, während des Zweiten Weltkriegs im niederländischen Exil seine Staatsangehörigkeit verlor und kurz vor dem Kriegsende dem nationalsozialistischen Völkermord zum Opfer fiel. Zuvor hatte sie sich mit ihrer Familie in einem Hinterhaus in Amsterdam versteckt gehalten, wo sie ihre Erlebnisse und Gedanken in einem Tagebuch niederschrieb.

Das nach dem Krieg von ihrem Vater Otto Frank veröffentlichte Tagebuch der Anne Frank gilt als ein historisches Dokument aus der Zeit des Holocaust und die Autorin als Symbolfigur für alle Opfer der Vernichtungspolitik der Nationalsozialisten.

Die besten Zitate des Autors

[Sprüche - Allgemein]

Schlagworte: Himmel, Traurigkeit

Solange es das noch gibt, diesen wolkenlosen blauen Himmel, darf ich nicht traurig sein.

Anne Frank (Werk: Das Tagebuch von Anne Frank)

Bewerten Sie dieses Zitat:

104 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Tagebuch, Stütze

Ich werde, hoffe ich, dir alles anvertrauen können, wie ich es noch bei niemandem gekonnt habe, und ich hoffe, du wirst mir eine große Stütze sein.

Anne Frank (Werk: Das Tagebuch der Anne Frank)

Bewerten Sie dieses Zitat:

35 Stimmen: +

Zuletzt gesucht

Buchtipps

Tagebuch
Anne Frank
Tagebuch
EUR 7,99