Zitate von Georg Simmel

[Sprüche - Allgemein]

Schlagworte: Bildung, Wissen

Gebildet ist, wer weiß, wo er findet, was er nicht weiß.

Georg Simmel

Bewerten Sie dieses Zitat:

151 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Erfahrung, Leben

Jedes Stück unseres Tuns oder Erfahrens trägt eine doppelte Bedeutung: es dreht sich um den eigenen Mittelpunkt, es hat so viel an Weite und Tiefe, an Lust und Leid, wie sein unmittelbares Erlebtwerden ihm gibt; und es ist zugleich der Teil eines Lebensverlaufes, nicht nur ein umgrenztes Ganzes, sondern auch Glied eines Gesamtorganismus.

Georg Simmel (Werk: Philosophische Kultur)

Bewerten Sie dieses Zitat:

22 Stimmen: o

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Welt, Veränderung

Die Welt kann man nicht verändern, aber gewisse Sauereien kann man abstellen.

Georg Simmel

Bewerten Sie dieses Zitat:

21 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Erde

Wir haben uns die Erde nicht unterworfen. Wir haben ihr nur tiefe Wunden geschlagen.

Georg Simmel

Bewerten Sie dieses Zitat:

41 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Glück, Glaube

Das Glück ist nicht in den Dingen, die wir besitzen, sondern in den Dingen, die zu besitzen wir glauben.

Georg Simmel

Bewerten Sie dieses Zitat:

12 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Träume, Leben

Wenn das Leben ein Traum ist, was passiert dann - wenn ich aufwache?

Georg Simmel

Bewerten Sie dieses Zitat:

27 Stimmen: +

Zurück zur Übersichtseite des Autors

Zuletzt gesucht