Zitate zum Stichwort Gefahren

Zu der Suchanfrage passende Themen

Die passendsten Zitate

[Literaturzitate - Allgemein]

Clemens BrentanoSchlagworte: Liebe, Gott, Mond, singen

Seit du von mir gefahren,
singt stets die Nachtigall,
ich denk bei ihrem Schall,
wie wir zusammen waren.
Gott wolle uns vereinen,
hier spinn ich so allein,
der Mond scheint klar und rein,
ich sing und möchte weinen.

Clemens Brentano (Werk: Der Spinnerin Lied)

Bewerten Sie dieses Zitat:

24 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

Francis BaconSchlagworte: Gefahr, Weg, Schlaf, Voraussicht

Auch ist des besser, Gefahren auf halbem Wege entgegenzugehen, wenn sie nicht näherkommen, als zu lange auf ihr Herankommen zu warten; denn wenn jemand zu lange wacht, kann man darauf wetten, daß er einschläft.

Francis Bacon (Werk: Essays 21)

Bewerten Sie dieses Zitat:

40 Stimmen: +

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Demut

Besser demütig gefahren als stolz zu Fuß gegangen.

Bewerten Sie dieses Zitat:

5 Stimmen: o

[Sprüche - Allgemein]

Joseph JoubertSchlagworte: Völker, Gefahren, Risiko, Konflikt

Es ist, als ob die Völker die Gefahren liebten, weil sie sich solche schaffen, wenn es keine gibt.

Joseph Joubert

Bewerten Sie dieses Zitat:

15 Stimmen: o

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Reiten, Fahren

Es ist besser lüderlich geritten als hoffärtig gefahren.

Bewerten Sie dieses Zitat:

2 Stimmen: o

Alle gefundenen Zitate durchblättern. (Es werden je 10 Zitate pro Seite angezeigt.)

Weitere Zitate

Zuletzt gesucht