Zitate zum Stichwort Weidet

Die passendsten Zitate

[Literaturzitate - Allgemein]

Francis BaconSchlagworte: Nachrede, Eigenschaft, Tugend, Vorzug

Ein Mensch, der selber keine guten Eigenschaften besitzt, beneidet die Tugenden anderer; denn das menschliche Herz weidet sich gern an den eigenen Vorzügen oder an der Schlechtigkeit der anderen.

Francis Bacon (Werk: Über den Neid)

Bewerten Sie dieses Zitat:

26 Stimmen: +

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Wolf, Gefahr

Wo der Wolf weidet die Herd,
sind die Schäflein bald verzehrt.

Bewerten Sie dieses Zitat:

10 Stimmen: +

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Laus, Pelz

Die Laus weidet im Grinde sich fett und geht im alten Pelz auf Stelzen.

Bewerten Sie dieses Zitat:

Zuletzt gesucht