Zitate zum Thema Unschuld

Seite 1 von 2 [1] [2] · · >|

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Eid, Unschuld

Ich will dir nicht alle Heiligen hertragen.

Bewerten Sie dieses Zitat:

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Mädchen, Unschuld

Ein Mädchen bekommt so leicht einen Leck
als ein weißes Kleid einen Fleck.

Bewerten Sie dieses Zitat:

7 Stimmen: +

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Schlafen, Unschuld

Wer schläft, der sündigt nicht.

Bewerten Sie dieses Zitat:

7 Stimmen: o

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Schuld, Unschuld

Besser zehn Schuldige lossprechen als einen Unschuldigen verdammen.

Bewerten Sie dieses Zitat:

3 Stimmen: o

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Unschuld

Unschuld verloren, alles verloren.

Bewerten Sie dieses Zitat:

7 Stimmen: o

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Unschuld

Unschuld ist die stärkste Bastei.

Bewerten Sie dieses Zitat:

10 Stimmen: ++

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Unschuld, Leid

Der Unschuldige muß viel leiden.

Bewerten Sie dieses Zitat:

4 Stimmen: ++

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Unschuld

Der Unschuldige muß das Gelag bezahlen.

Bewerten Sie dieses Zitat:

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Unschuld

Die Unschuld muß allemal den Hund heben.

Bewerten Sie dieses Zitat:

7 Stimmen: o

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Unschuld, Schuld

Der Unschuldige muß oft mit dem Schuldigen herhalten.

Bewerten Sie dieses Zitat:

Zurück zur Übersichtseite zum Thema Unschuld

Seite 1 von 2 [1] [2] · · >|

Zuletzt gesucht