Zitate von Epikur

 Epikur

Epikur, griechischer Philosoph

* 341 v.Chr. - Samos
† 270 v.Chr. - Athen

Epikur war ein griechischer Philosoph und Begründer des Epikureismus. Diese im Hellenismus parallel zur Stoa entstandene philosophische Schule hat durch die von Epikur entwickelte hedonistische Lehre seit ihren Anfängen zwischen Anhängern und Gegnern polarisierend gewirkt. Sie war und ist durch eine verbreitet einseitige Betonung des epikureischen Lustprinzips Fehldeutungen ausgesetzt. Nach dem Garten, in dem Epikur und seine Anhänger sich versammelten, wird dessen Lehre auch Kepos genannt.

Die besten Zitate des Autors

[Sprüche - Historische Personen]

Schlagworte: Reichtum, Würde

Reich ist man nicht durch das, was man besitzt, sondern mehr noch durch das, was man mit Würde zu entbehren weiß.

Epikur

Bewerten Sie dieses Zitat:

506 Stimmen: ++

[Sprüche - Allgemein]

Schlagworte: Reichtum

Willst du jemanden reich machen, musst du ihm nicht das Gut mehren, sondern seine Bedürfnisse mindern.

Epikur

Bewerten Sie dieses Zitat:

412 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Gerechtigkeit, Fairness, Geistesfrieden

Die schönste Frucht der Gerechtigkeit ist Seelenfrieden.

Epikur (Werk: Philosophie der Freude)

Bewerten Sie dieses Zitat:

131 Stimmen: ++

[Sprüche - Künstler & Literaten]

Schlagworte: Tod, Sein

Der Tod geht mich eigentlich nichts an.
Denn wenn er ist, bin ich nicht mehr,
und solange ich bin, ist er nicht.

Epikur

Bewerten Sie dieses Zitat:

83 Stimmen: ++

[Sprichwörter - belehrende]

Schlagworte: Menschen, Reichtum, Wunsch, Glück

Wenn du einen Menschen glücklich machen willst, dann füge nichts seinen Reichtümern hinzu sondern nimm ihm einige von seinen Wünschen.

Epikur

Bewerten Sie dieses Zitat:

100 Stimmen: ++

Alle Zitate von Epikur durchblättern. (Es werden je 10 Zitate pro Seite angezeigt.)

Weitere Zitate

Zuletzt gesucht