Zitate von Karl Ferdinand Gutzkow

Karl Ferdinand Gutzkow

Karl Ferdinand Gutzkow, deutscher Schriftsteller, Dramatiker und Journalist.

* 17. 03. 1811 - Berlin
† 16. 12. 1878 - Sachsenhausen bei Frankfurt/Main

Karl Ferdinand Gutzkow war ein deutscher Schriftsteller, Dramatiker und Journalist.

Die besten Zitate des Autors

[Sprüche - Allgemein]

Schlagworte: Tapferkeit, Tiefe, Herzen

Es muß Herzen geben, welche die Tiefe unseres Wesens kennen und auf uns schwören, selbst wenn die ganze Welt uns verläßt.

Karl Ferdinand Gutzkow

Bewerten Sie dieses Zitat:

110 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Journalisten

Journalisten sind die Geburtshelfer und Totengräber der Zeit.

Karl Ferdinand Gutzkow

Bewerten Sie dieses Zitat:

23 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Meer, Tränen, Einsamkeit

Das Meer ist salzig wie die Träne, die Träne ist salzig wie das Meer. Das Meer und die Träne sind durch die Einsamkeit verwandt. Das Meer hat sie schon, die Träne sucht sie.

Karl Ferdinand Gutzkow (Werk: Gutzkows Werke, Bd. 4)

Bewerten Sie dieses Zitat:

50 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Unglück, Glück

Ein ganzes Unglück verdrießt uns nicht so sehr wie ein nur zur Hälfte eingetroffenes Glück.

Karl Ferdinand Gutzkow (Werk: Gutzkows Werke, Bd. 4)

Bewerten Sie dieses Zitat:

12 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Fehler, Erkenntnis

Die meisten Fehler erkennen und legen wir erst dann ab, wenn wir sie an andern entdeckt haben und gesehen, wie sie denen stehen.

Karl Ferdinand Gutzkow

Bewerten Sie dieses Zitat:

24 Stimmen: +

Alle Zitate von Karl Ferdinand Gutzkow durchblättern. (Es werden je 10 Zitate pro Seite angezeigt.)

Weitere Zitate

Zuletzt gesucht

Buchtipps

Stuttgart. Ein Lesebuch
Diethard H. Klein
Stuttgart. Ein Lesebuch
EUR 8,95
Uriel Acosta [a Tragedy] From
Karl Ferdinand Gutzkow
Uriel Acosta [a Tragedy] From The Germ.
EUR 64,97