Zitate von Norman Mailer

Norman Mailer

Norman Mailer, amerikanischer Schriftsteller

* 31. 01. 1923 - Long Branch, New Jersey
† 10. 11. 2007 - New York

Norman Kingsley Mailer war ein US-amerikanischer Schriftsteller.

Die besten Zitate des Autors

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Umwelt, Luft

In unserer verschmutzten Umwelt wird die Luft langsam sichtbar.

Norman Mailer

Bewerten Sie dieses Zitat:

50 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Journalisten, Politiker, Fragen, Antworten

Journalisten sind Leute, die fragen, ohne Antworten zu bekommen. Politiker sind Leute, die antworten, ohne gefragt zu sein.

Norman Mailer

Bewerten Sie dieses Zitat:

27 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Welt, Hunger, Sterben, verrückt

Wir leben in einer verrückten Welt. Menschen sterben vor Hunger, aber Schoßhündchen gehen an Verfettung ein.

Norman Mailer

Bewerten Sie dieses Zitat:

42 Stimmen: +

[Literaturzitate - Aphorismen]

Schlagworte: Sorge, sterben, Ungewissheit

Du hast die Wahl. Du kannst dir Sorgen machen, bis du davon tot umfällst. Oder du kannst es vorziehen, das bißchen Ungewißheit zu genießen.

Norman Mailer

Bewerten Sie dieses Zitat:

80 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Leben

Im Leben kommt es darauf an, Hammer oder Amboss zu sein - aber niemals das Material dazwischen.

Norman Mailer

Bewerten Sie dieses Zitat:

63 Stimmen: +

Alle Zitate von Norman Mailer durchblättern. (Es werden je 10 Zitate pro Seite angezeigt.)

Weitere Zitate

Zuletzt gesucht

Buchtipps

Die Nackten und die Toten: Rom
Norman Mailer
Die Nackten und die Toten: Roman
EUR 20,00