Zitate - Literaturzitate - Aphorismen

Friedrich NietzscheSchlagworte: Ökonomie, Geist

Unser Zeitalter, so viel es von Ökonomie redet, ist ein Verschwender: es verschwendet das Kostbarste, den Geist.

Friedrich Nietzsche (Werk: Morgenröte, Aph. 179)

Bewerten Sie dieses Zitat:

53 Stimmen: +

Zitat als E-Mail verschicken

« Empfänger-Adressen
« Name des Absenders

7 Kommentare zum Zitat

Eigenen Kommentar abgeben

Kommentare können zur Zeit nur von registrierten Benutzern verfaßt werden! Hier können Sie sich kostenlos registrieren.

Zeige alle Zitate zum Thema Literaturzitate / Aphorismen

Permanenter Link dieser Seite:
http://www.zitate-online.de/literaturzitate/aphorismen/18790/unser-zeitalter-so-viel-es-von-oekonomie.html

Zuletzt gesucht

Buchtipps

Ich geh leben, kommst du mit?
Isaak Öztürk
Ich geh leben, kommst du mit?
EUR 14,99
In Schopenhauers Gegenwart
Michel Houellebecq
In Schopenhauers Gegenwart
EUR 18,00
Die große Wörterfabrik: (Gesch
Agnès de Lestrade
Die große Wörterfabrik: (Geschenkausgabe
EUR 9,95