Zitate - Literaturzitate - Allgemein

Clemens BrentanoSchlagworte: Erde

Wenn der Sturm das Meer umschlinget,
schwarze Locken ihn umhüllen,
beut sich kämpfend seinem Willen
die allmächtge Braut und ringet,
küsset ihn mit wilden Wellen,
Blitze blicken seine Augen,
Donner seine Seufzer hauchen,
und das Schifflein muß zerschellen.

Clemens Brentano (Werk: Wenn der Sturm das Meer umschlinget)

Bewerten Sie dieses Zitat:

22 Stimmen: o

Zitat als E-Mail verschicken

« Empfänger-Adressen
« Name des Absenders

1 Kommentar zum Zitat

Eigenen Kommentar abgeben

Kommentare können zur Zeit nur von registrierten Benutzern verfaßt werden! Hier können Sie sich kostenlos registrieren.

Zeige alle Zitate zum Thema Literaturzitate / Allgemein

Permanenter Link dieser Seite:
http://www.zitate-online.de/literaturzitate/allgemein/16029/wenn-der-sturm-das-meer-umschlingetschwarze.html

Zuletzt gesucht