Zitate zum Stichwort Liebe Muss

Zu der Suchanfrage passende Autoren

Die passendsten Zitate

[Sprüche - Künstler & Literaten]

Nicolas ChamfortSchlagworte: Liebe, Freundschaft

Vielleicht muss man die Liebe gefühlt haben, um die Freundschaft richtig zu erkennen.

Nicolas Chamfort

Bewerten Sie dieses Zitat:

92 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Theodor FontaneSchlagworte: Liebe

Die Liebe lebt von liebenswürdigen Kleinigkeiten, und wer sich eines Frauenherzens dauernd versichern will, der muß immer neu darum werben, der muß die Reihe der Aufmerksamkeiten allstündlich wie einen Rosenkranz abbeten. Und ist er fertig damit, so muß er von neuem anfangen. Immer dasein, immer sich betätigen, darauf kommt es an.

Theodor Fontane (Werk: Romane und Erzählungen)

Bewerten Sie dieses Zitat:

34 Stimmen: +

[Sprüche - Allgemein]

Clara SchumannSchlagworte: Frau, Liebe, Zurückhaltung

Eine Frau hat so vieles zu beachten, besonders muss sie eine gewisse Zurückgezogenheit behaupten, was sehr schwer ist bei so großer Liebe.

Clara Schumann

Bewerten Sie dieses Zitat:

27 Stimmen: +

[Sprüche - Allgemein]

Thomas NiederreutherSchlagworte: Zweck, Mittel, Gott, Frau

Der Zweck heiligt die Mittel. Dies muss sich der liebe Gott gedacht haben, als er das Weib erschuf.

Thomas Niederreuther

Bewerten Sie dieses Zitat:

58 Stimmen: o

[Literaturzitate - Allgemein]

Johann Wolfgang von GoetheSchlagworte: Handwerk, Ausübung, Kunst, Zukunft

Von dem geringsten tierischen Handwerkstriebe bis zur höchsten Ausübung der geistigsten Kunst, vom Lallen und Jauchzen des Kindes bis zur trefflichsten Äußerung des Redners und Sängers, vom ersten Balgen der Knaben bis zu den ungeheuren Anstalten, wodurch Länder erhalten und erobert werden, vom leichtesten Wohlwollen und der flüchtigsten Liebe bis zur heftigsten Leidenschaft und zum ernstesten Bunde, von dem reinsten Gefühl der sinnlichen Gegenwart bis zu den leisesten Ahnungen und Hoffnungen der entferntesten geistigen Zukunft, alles das und weit mehr liegt im Menschen und muß ausgebildet werden; aber nicht in einem, sondern in vielen.

Johann Wolfgang von Goethe (Werk: Wilhelm Meisters Lehrjahre VIII, 5)

Bewerten Sie dieses Zitat:

27 Stimmen: o

Alle gefundenen Zitate durchblättern. (Es werden je 10 Zitate pro Seite angezeigt.)

Weitere Zitate

Zuletzt gesucht