Zitate zum Thema Nachrede

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: appellieren, Nachrede

übel gesprochen ist wohl appelliert.

Bewerten Sie dieses Zitat:

3 Stimmen: +

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Gerede, Tratsch, Gerüchte, Nachrede

Böses hört man immer mehr als Gutes.

Bewerten Sie dieses Zitat:

93 Stimmen: ++

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Gerede, Tratsch, Nachrede

Böses erfährt man zeitig genug.

Bewerten Sie dieses Zitat:

5 Stimmen: ++

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Nachrede

Frage nicht, wie, sondern was man redet.

Bewerten Sie dieses Zitat:

2 Stimmen: +

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Nachrede

Nachrede schläft nicht.

Bewerten Sie dieses Zitat:

5 Stimmen: +

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Rede, Nachrede, Gerede

Üble Nachred ist bald flügg
und läßt viel Gestank zurück.

Bewerten Sie dieses Zitat:

5 Stimmen: +

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: schlecht, Nachrede, Tratsch

Wer dir von andern schlecht spricht, spricht auch anderen schlecht von dir.

Bewerten Sie dieses Zitat:

8 Stimmen: o

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Tot, Tod, Nachrede

Von Toten soll man nichts Übles reden.

Bewerten Sie dieses Zitat:

12 Stimmen: o

[Literaturzitate - Allgemein]

Francis BaconSchlagworte: Nachrede, Eigenschaft, Tugend, Vorzug

Ein Mensch, der selber keine guten Eigenschaften besitzt, beneidet die Tugenden anderer; denn das menschliche Herz weidet sich gern an den eigenen Vorzügen oder an der Schlechtigkeit der anderen.

Francis Bacon (Werk: Über den Neid)

Bewerten Sie dieses Zitat:

26 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

Wilhelm BuschSchlagworte: Nachrede, Klatsch, Sünden

Klatschen heißt: Anderer Leute Sünden beichten.

Wilhelm Busch (Werk: Aphorismen und Reime)

Bewerten Sie dieses Zitat:

17 Stimmen: o

Zurück zur Übersichtseite zum Thema Nachrede

Zuletzt gesucht