Zitate von Lucius Annaeus Seneca

Seite 1 von 4 [1] [2] [3] [4] · · >|

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Mut, Schwierigkeiten

Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer.

Lucius Annaeus Seneca (Werk: Moralische Briefe an Lucilius (Epistulae morales ad Lucilium), XVII/XVIII, CIV, 26)

Bewerten Sie dieses Zitat:

593 Stimmen: ++

[Sprüche - Allgemein]

Schlagworte: Zeit

Ich wundere mich oft darüber, wie leichtfertig man um Zeit bittet und sie anderen gewährt. Es ist gleichsam, als wenn um ein Nichts gebeten wird.

Lucius Annaeus Seneca

Bewerten Sie dieses Zitat:

40 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Absicht, Dinge, Erfolg, Weise

Auf die Absicht aller Dinge, nicht auf den Erfolg blickt der Weise.

Lucius Annaeus Seneca

Bewerten Sie dieses Zitat:

52 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Liebe

Willst du geliebt werden, so liebe!

Lucius Annaeus Seneca (Werk: Episteln 9)

Bewerten Sie dieses Zitat:

47 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Lehren, lernen

Beim Lehren lernen die Menschen.

Lucius Annaeus Seneca (Werk: Moralische Briefe an Lucilius (Epistulae morales ad Lucilium), I, VII, 8)

Bewerten Sie dieses Zitat:

25 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Mut, Faulheit, Glück

Dem Wagemutigen hilft das Glück, der Faule steht sich selbst im Weg.

Lucius Annaeus Seneca (Werk: Moralische Briefe an Lucilius (Epistulae morales ad Lucilium), XV, XCIV, 28)

Bewerten Sie dieses Zitat:

143 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Reichtum, Enthaltsamkeit

Den größten Reichtum hat, wer arm an Begierden ist.

Lucius Annaeus Seneca (Werk: Briefe, 29)

Bewerten Sie dieses Zitat:

461 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Philosophie, Rat

Die Philosophie ist ein guter Rat: Einen guten Rat gibt niemand mit lauter Stimme.

Lucius Annaeus Seneca (Werk: Moralische Briefe an Lucilius (Epistulae morales ad Lucilium), IV, XXXVIII, 1)

Bewerten Sie dieses Zitat:

20 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Leid, Verbrechen

Ein jeder leidet unter dem, was er getan; das Verbrechen kommt wieder auf seinen Urheber zurück.

Lucius Annaeus Seneca (Werk: Der rasende Herkules (Hercules furens))

Bewerten Sie dieses Zitat:

25 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Verbrechen

Ein Verbrechen muss durch ein Verbrechen vertuscht werden.

Lucius Annaeus Seneca (Werk: Phaedra 721 / die Amme)

Bewerten Sie dieses Zitat:

20 Stimmen: +

Zurück zur Übersichtseite des Autors

Seite 1 von 4 [1] [2] [3] [4] · · >|

Zuletzt gesucht