Zitate von George Gordon Noel Byron

Seite 1 von 2 [1] [2] · · >|

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Bosheit, Böse, Gut, Triebe

Ganz bös ist keiner. Lebenskeimend blieb
in seinem Herzen noch ein sanftrer Trieb.

George Gordon Noel Byron

Bewerten Sie dieses Zitat:

91 Stimmen: ––

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Dichter

Der Dichter, steht er allzu nah dem Thron, verkümmert.

George Gordon Noel Byron (Werk: Prophezeiung Dantes)

Bewerten Sie dieses Zitat:

87 Stimmen: ––

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Erste Liebe, Liebe, Männer, Eroberung

Eine Frau ist nur dankbar für ihre erste und ihre letzte Eroberung.

George Gordon Noel Byron

Bewerten Sie dieses Zitat:

156 Stimmen: –

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Feldherr, Tränen, Blut, Trost

Eine Träne zu trocknen ist ehrenvoller als Ströme von Blut zu vergießen.

George Gordon Noel Byron

Bewerten Sie dieses Zitat:

221 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Feste, Fest, feiern

Ein Fest, wenn es verdampft, ist gerade wie
das letzte Glas Champagner, ohne Gischt,
der seinem Erstlingskelche Reiz verlieh.

George Gordon Noel Byron (Werk: Don Juan 16, 9)

Bewerten Sie dieses Zitat:

93 Stimmen: ––

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Freude

Was anders wäre Freud' als Freude machen?

George Gordon Noel Byron (Werk: Kain I, 1)

Bewerten Sie dieses Zitat:

86 Stimmen: ––

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Freundschaft, Freunde, Frauen, Liebe

So ist ein Weib der beste Freund, den's gibt,
falls ihr sie nicht geliebt habt oder liebt.

George Gordon Noel Byron (Werk: Don Juan 14. 93)

Bewerten Sie dieses Zitat:

112 Stimmen: –

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Gesellschaft, Langeweile

Die Gesellschaft ist eine verfeinerte Horde, die sich aus zwei mächtigen Stämmen zusammensetzt: Den Langweiligen und den Gelangweilten.

George Gordon Noel Byron

Bewerten Sie dieses Zitat:

83 Stimmen: ––

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Griechenland, Griechen, Türken, Laster

Ich mag die Griechen. Sie sind nette Gauner, mit allen Lastern der Türken, aber ohne deren Mut. Einige sind freilich tapfer, und alle sind schön.

George Gordon Noel Byron (Werk: Brief vom 3.V.1810)

Bewerten Sie dieses Zitat:

97 Stimmen: –

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Hass

Der Haß gewährt gewiß den süßern Trank:
Wir lieben flüchtig, doch wir hassen lang.

George Gordon Noel Byron (Werk: Don Juan 13, 6)

Bewerten Sie dieses Zitat:

123 Stimmen: –

Zurück zur Übersichtseite des Autors

Seite 1 von 2 [1] [2] · · >|

Zuletzt gesucht