Zitate von Sigmund Freud

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Lob, Angriff

Gegen Angriffe kann man sich wehren, gegen Lob ist man machtlos.

Sigmund Freud

Bewerten Sie dieses Zitat:

85 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Sinn des Lebens, Zuversicht

In dem Augenblick, in dem ein Mensch den Sinn und den Wert des Lebens bezweifelt, ist er krank.

Sigmund Freud

Bewerten Sie dieses Zitat:

107 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Speer, Schimpfwort, Zivilisation

Derjenige, der zum ersten Mal an Stelle eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation.

Sigmund Freud

Bewerten Sie dieses Zitat:

74 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Erwachsen, Liebe, Genuß

Erwachsen ist man, wenn man das vereinen kann: lieben, arbeiten, genießen.

Sigmund Freud

Bewerten Sie dieses Zitat:

44 Stimmen: +

[Sprüche - Historische Personen]

Schlagworte: Liebe, Triebe

Liebe ist ein nur ein schöneres Wort für Triebe.

Sigmund Freud

Bewerten Sie dieses Zitat:

61 Stimmen: o

[Literaturzitate - humorvolle]

30 Jahre lang habe ich die weibliche Seele studiert. Aber das Geschlechtsleben des erwachsenen Weibes ist für mich nach wie vor ein rätselhafter dunkler Kontinent.

Sigmund Freud (Werk: unbekannt)

Bewerten Sie dieses Zitat:

75 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

Wenn jemand zu uns kommt und uns erzählt, auf dem Mond wachsen Erdbeeren, beginnen wir sofort, ihn davon zu überzeugen, daß dies doch nicht möglich sei, anstatt uns zu fragen, warum ihm solch absonderliches einfiele, unsere Aufmerksamkeit zu erlangen.

Sigmund Freud

Bewerten Sie dieses Zitat:

50 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Entstehung, Entwicklung

Man versteht die Psychoanalyse immer noch am besten, wenn man ihre Entstehung und Entwicklung verfolgt.

Sigmund Freud

Bewerten Sie dieses Zitat:

41 Stimmen: ++

[Sprüche - Wissenschaftler]

Schlagworte: Wahrheit, Alkohol, Seltenheit

Es gibt ebensowenig hundertprozentige Wahrheit wie hundertprozentigen Alkohol.

Sigmund Freud

Bewerten Sie dieses Zitat:

56 Stimmen: +

Zurück zur Übersichtseite des Autors

Zuletzt gesucht