Zitate zum Stichwort Fasst

Die passendsten Zitate

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Wort, Mann, Worttreue

Man faßt das Pferd beim Zaum, den Mann beim Wort.

Bewerten Sie dieses Zitat:

42 Stimmen: ++

[Sprüche - Künstler & Literaten]

Johann Wolfgang von GoetheSchlagworte: Lernen, Verstehen

Daran erkenn ich den gelehrten Herrn!
Was ihr nicht tastet, steht euch meilenfern,
Was ihr nicht faßt, das fehlt euch ganz und gar,
Was ihr nicht rechnet, glaubt ihr, sei nicht wahr,
Was ihr nicht wägt, hat für euch kein Gewicht,
Was ihr nicht münzt, das, meint ihr, gelte nicht.

Johann Wolfgang von Goethe (Werk: Faust II, Vers 4917 ff. / Mephistopheles)

Bewerten Sie dieses Zitat:

47 Stimmen: ++

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: fassen, Habgier, greifen

Wer zu viel faßt, läßt viel fallen.

Bewerten Sie dieses Zitat:

2 Stimmen: +

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Zänker, Zank, Streit

Der Zänker faßt immer gern den fünften Zipfel am Sack.

Bewerten Sie dieses Zitat:

3 Stimmen: o

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Kuh, Eigentum, Hörner

Dem die Kuh gehört, der faßt sie bei den Hörnern.

Bewerten Sie dieses Zitat:

Zuletzt gesucht