Zitate zum Stichwort Haar

Seite 1 von 5 [1] [2] [3] [4] · · >|

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Abwesende, lästern

Der Abwesende muß Haar lassen.

Bewerten Sie dieses Zitat:

5 Stimmen: o

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Bürger, Fürsten, Standesdünkel

Wollen die Bürger mit Fürsten gehen, so müssen sie Geld oder Haar lassen.

Bewerten Sie dieses Zitat:

4 Stimmen: –

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: selten, rar, Rarität, kostbar

Erlenholz und rotes Haar,
Sind aus gutem Grunde rar.

Bewerten Sie dieses Zitat:

5 Stimmen: ++

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Finger, Dummheit

Sein kleiner Finger ist gescheiter als du mit Haut und Haar.

Bewerten Sie dieses Zitat:

10 Stimmen: –

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Fleisch, Veranlagung

Es steckt ihm im Fleisch und nicht im Haar, man schör' es sonst ab.

Bewerten Sie dieses Zitat:

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Frau

Frauen haben langes Haar und kurzen Sinn.

Bewerten Sie dieses Zitat:

37 Stimmen: +

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Gelegenheit, wahrnehmen

Gelegenheit hat vorn langes, hinten kurzes Haar.

Bewerten Sie dieses Zitat:

2 Stimmen: +

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: graue Haare, Sorge

Graues Haar wächst auch auf jungem Kopf.

Bewerten Sie dieses Zitat:

3 Stimmen: –

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Unglück, Schicksal

Unglück, Nagel und Haar
Wachsen durchs ganze Jahr.

Bewerten Sie dieses Zitat:

7 Stimmen: –

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Haar

Immer nur ein Haar und der Mann wird kahl.

Bewerten Sie dieses Zitat:

3 Stimmen: o

Zurück zur Übersicht der Suchergebnisse

Seite 1 von 5 [1] [2] [3] [4] · · >|

Zuletzt gesucht