Zitate zum Thema Geschick

Seite 1 von 2 [1] [2] · · >|

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Geschick

Er hat weder Geschick noch Gelenk.

Bewerten Sie dieses Zitat:

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Fähigkeiten, Geschick, Ungeschick, Begehren

Wer etwas kann, den hält man wert,
Des Ungeschickten niemand begehrt.

Bewerten Sie dieses Zitat:

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Fähigkeiten, Arbeit, Geschick

Wer viel kann, muß viel tun.

Bewerten Sie dieses Zitat:

17 Stimmen: ++

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Fähigkeiten, Geschick, Arbeit

Wer wenig kann,
Ist am besten dran.

Bewerten Sie dieses Zitat:

8 Stimmen: o

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Fähigkeiten, Geschick

Treibe jeder, was er kann.

Bewerten Sie dieses Zitat:

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Fähigkeiten, Geschick, Unfähig, Ungeschickt

Wer nichts kann, ist des Grämens frei.

Bewerten Sie dieses Zitat:

4 Stimmen: o

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Fähigkeiten, Geschick, Tanzen

Wer's kann, dem kommt's, wie dem alten Weibe das Tanzen.

Bewerten Sie dieses Zitat:

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Fähigkeiten, Geschick, Können

Tu, wie du kannst.

Bewerten Sie dieses Zitat:

2 Stimmen: +

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Kurz, dick, Geschick

Kurz und dick
hat kein Geschick.

Bewerten Sie dieses Zitat:

5 Stimmen: o

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Lang, Geschick, Vorurteile

Lang und schmal
hat kein Gefall;
kurz und dick
jat kein Geschick:
ein Mädchen von der Mittelstraß
geht am wackersten über die Straß.

Bewerten Sie dieses Zitat:

4 Stimmen: o

Zurück zur Übersichtseite zum Thema Geschick

Seite 1 von 2 [1] [2] · · >|

Zuletzt gesucht