Zitate von Barthold Heinrich Brockes

Barthold Heinrich Brockes

Barthold Heinrich Brockes, Schriftsteller

* 22. 09. 1680 - Hamburg
† 16. 01. 1747 - Hamburg

Barthold Heinrich Brockes (auch: Bertold Hinrich Brockes), gesprochen: Brooks war ein deutscher Schrifsteller und Dichter der frühen deutschen Aufklärung.

Sein Hauptwerk ist die naturlyrische Gedichtsammlung Irdisches Vergnügen in Gott, in der die Natur in ihrer Schönheit und Nützlichkeit als Mittler zwischen Mensch und Gott reflektiert wird.

Die besten Zitate des Autors

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Verstand, Zufriedenheit

Niemand ist zufrieden mit seinem Stande, jeder mit seinem Verstande.

Barthold Heinrich Brockes (Werk: Versuch vom Menschen)

Bewerten Sie dieses Zitat:

25 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Ehrgeiz, Geiz, Narr, Reichtum

Der Narr lebt arm, um reich zu sterben.

Barthold Heinrich Brockes (Werk: Versuch vom Menschen)

Bewerten Sie dieses Zitat:

20 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Ledig, Ehe, Liebe, Frauen

Ein rechtes Weib schafft dir Bequemlichkeit,
ein kluges Weib vertreibt die lange Zeit,
ein Weib von hohem Rang und vielen Ahnen
kann uns den Weg zum Ehrentempel bahnen.
Die Vorteil, ich gestehs, sind Vorteil in der Tat,
doch lange nicht so groß, als wenn man keines hat.

Barthold Heinrich Brockes (Werk: Die Frau)

Bewerten Sie dieses Zitat:

20 Stimmen: o

Zuletzt gesucht

Buchtipps

Irdisches Vergnügen
Arno Schmidt
Irdisches Vergnügen
EUR 19,74
Irdisches Vergnügen in Gott
Barthold Heinrich Brockes
Irdisches Vergnügen in Gott