Zitate von Blaise Pascal

Seite 1 von 2 [1] [2] · · >|

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Vernunft, verirren

Es gibt zwei gefährliche Abwege: die Vernunft schlechthin abzulegen und außer der Vernunft nichts anzuerkennen.

Blaise Pascal

Bewerten Sie dieses Zitat:

106 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Bücher, Leser, Literatur, Identifikation

Die besten Bücher sind die, von denen jeder Leser meint, er hätte sie selbst machen können.

Blaise Pascal

Bewerten Sie dieses Zitat:

35 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Dinge, Suche

Wir suchen niemals die Dinge, sondern das Suchen nach ihnen.

Blaise Pascal

Bewerten Sie dieses Zitat:

30 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Gefühl, Liebe, Herz, Verstand

Ein Tropfen Liebe ist mehr als ein Ozean Verstand.

Blaise Pascal

Bewerten Sie dieses Zitat:

356 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Weltall, Universum, Mittelpunkt

Das Weltall ist ein Kreis, dessen Mittelpunkt überall, dessen Umfang nirgends ist.

Blaise Pascal

Bewerten Sie dieses Zitat:

43 Stimmen: +

[Sprüche - Allgemein]

Schlagworte: Zeit, Schmerzen, Streit, Versöhnung

Die Zeit heilt Schmerzen und Streitigkeiten, weil der Mensch sich ändert. Weder der Beleidiger noch der Beleidigte bleiben, was sie einmal waren.

Blaise Pascal

Bewerten Sie dieses Zitat:

55 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Leute, Glaube, Aberglaube, Religion

Es gibt sehr viele Leute, die glauben - aber aus Aberglauben.

Blaise Pascal

Bewerten Sie dieses Zitat:

21 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Mensch, Ding, Glück, Liebe

Allein ist der Mensch ein unvollkommenes Ding; er muss einen zweiten finden, um glücklich zu sein.

Blaise Pascal

Bewerten Sie dieses Zitat:

50 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Mensch, Furcht, Einsamkeit, Egoismus

Der Mensch, welcher nur sich selbst liebt, fürchtet nichts so sehr, als mit sich allein zu sein.

Blaise Pascal

Bewerten Sie dieses Zitat:

93 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Aphorismen]

Vielfalt, die sich nicht zur Einheit ordnet, ist Verwirrung. Einheit, die sich nicht in Vielfalt gliedert, ist Tyrannei.

Blaise Pascal

Bewerten Sie dieses Zitat:

41 Stimmen: +

Zurück zur Übersichtseite des Autors

Seite 1 von 2 [1] [2] · · >|

Zuletzt gesucht