Zitate zum Thema Talent

Seite 1 von 3 [1] [2] [3] · · >|

[Literaturzitate - Allgemein]

Oscar WildeSchlagworte: Bücher, Amoralität, Talent

So etwas wie moralische oder unmoralische Bücher gibt es nicht. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben. Weiter nichts.

Oscar Wilde (Werk: Das Bildnis des Dorian Gray, Vorrede)

Bewerten Sie dieses Zitat:

46 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

Theodor FontaneSchlagworte: Talent, Fleiß, Charakter, Unterschiede

Die Talente sind oft gar nicht so ungleich, im Fleiß und im Charakter liegen die Unterschiede.

Theodor Fontane

Bewerten Sie dieses Zitat:

72 Stimmen: +

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Fähigkeit, Talent

Es kann oft einer, was er nicht weiß.

Bewerten Sie dieses Zitat:

5 Stimmen: +

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Kastanie, Fähigkeiten, Talent

Er weiß, wie man die Kastanien aus den Kohlen nimmt.

Bewerten Sie dieses Zitat:

8 Stimmen: o

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Fähigkeiten, Talent

Es muß einer oft können, was er nicht kann.

Bewerten Sie dieses Zitat:

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Fähigkeiten, Talent, Schande, Lernen

Nichts können ist keine Schande, aber nichts lernen.

Bewerten Sie dieses Zitat:

5 Stimmen: o

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Fähigkeiten, Talent, Willen

Wenn ich wollte, was ich sollte,
Könnt' ich alles, was ich wollte.

Bewerten Sie dieses Zitat:

5 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

Johann Wolfgang von GoetheSchlagworte: Genie, Talent, Eigensinn

Das Genie mit Großsinn sucht seinem Jahrhundert vorzueilen; das Talent aus Eigensinn möchte es oft zurückhalten.

Johann Wolfgang von Goethe (Werk: Maximen und Reflexionen, Nachlaß, Über Literatur und Leben.)

Bewerten Sie dieses Zitat:

63 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Johann Wolfgang von GoetheSchlagworte: Anlage, Talent, Verderben

Ein wirklich großes Talent ist nicht irrezuleiten und nicht zu verderben.

Johann Wolfgang von Goethe (Werk: zu Eckermann, 13. 2. 1831)

Bewerten Sie dieses Zitat:

26 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

Johann Wolfgang von GoetheSchlagworte: Anlage, Talent, Tugend

Es ist mit den Talenten wie mit der Tugend: Man muß sie um ihrer selbst willen lieben oder sie ganz aufgeben.

Johann Wolfgang von Goethe (Werk: Wilhelm Meisters Lehrjahre IV, 2)

Bewerten Sie dieses Zitat:

26 Stimmen: o

Zurück zur Übersichtseite zum Thema Talent

Seite 1 von 3 [1] [2] [3] · · >|

Zuletzt gesucht