Zitate von Stanislaw Jerzy Lec

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Verkäufer, Volk

Autoverkäufer verkaufen Autos, Versicherungsvertreter Versicherungen. Und Volksvertreter?

Stanislaw Jerzy Lec

Bewerten Sie dieses Zitat:

54 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Staatsformen, Verfassung, Bürger

Die Verfassung eines Staates solle so sein, daß sie die Verfassung des Bürgers nicht ruiniere.

Stanislaw Jerzy Lec

Bewerten Sie dieses Zitat:

48 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Menschheit, Schöpfung

Der Mensch ist die Krone der Schöpfung. Nur schade, dass es eine Dornenkrone ist.

Stanislaw Jerzy Lec

Bewerten Sie dieses Zitat:

27 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Literatur, Schreiben, Zitate

Von der Mehrzahl der Werke bleiben nur die Zitate übrig. Ist es dann nicht besser, von Anfang an nur die Zitate aufzuschreiben?

Stanislaw Jerzy Lec

Bewerten Sie dieses Zitat:

45 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Mathematik

Ich stimme mit der Mathematik nicht überein. Ich meine, daß die Summe von Nullen eine gefährliche Zahl ist.

Stanislaw Jerzy Lec

Bewerten Sie dieses Zitat:

93 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Aphorismen]

Schlagworte: Kanibalismus, Untergang

Ich prophezeie den Untergang des Kannibalismus. Der Mensch ekelt den Menschen.

Stanislaw Jerzy Lec (Werk: Unfrisierte Geanken)

Bewerten Sie dieses Zitat:

36 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Verantwortung, Masse

Keine Schneeflocke in der Lawine wird sich je verantwortlich fühlen.

Stanislaw Jerzy Lec

Bewerten Sie dieses Zitat:

41 Stimmen: +

Zurück zur Übersichtseite des Autors

Zuletzt gesucht