Zitate zum Thema Gefahr

Die besten Zitate zum Thema

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Hunde, Schlaf, Gefahr

Schlafende Hunde soll man nicht wecken.

Bewerten Sie dieses Zitat:

14 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Theorie, Gefahr, Missbrauch, Macht

Gefährlicher als eine falsche Theorie ist eine richtige in falschen Händen.

Gabriel Laub

Bewerten Sie dieses Zitat:

447 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Lucius Annaeus SenecaSchlagworte: Gefahr, Ruhm

Wo keine Gefahr ist erntet man auch keinen Ruhm.
In gleicher Weise verfährt das Schicksal.
Es sucht sich die tapfersten als Gegner aus, an manchen geht es verächtlich vorbei.
Die Menschen mit größter Kühnheit fordert es heraus und führt all seine Kräfte gegen sie ins Feld.

Lucius Annaeus Seneca

Bewerten Sie dieses Zitat:

93 Stimmen: ++

[Literaturzitate - in Versform]

Friedrich SchillerSchlagworte: Gefahr, Wahn

Gefährlich ist's, den Leu zu wecken, verderblich ist des Tigers Zahn, jedoch der schrecklichste der Schrecken, das ist der Mensch in seinem Wahn.

Friedrich Schiller (Werk: Das Lied von der Glocke)

Bewerten Sie dieses Zitat:

310 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Kurt TucholskySchlagworte: Schmutz, Gefahr

Im übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht.

Kurt Tucholsky

Bewerten Sie dieses Zitat:

50 Stimmen: ++

Alle Zitate zum Thema Gefahr durchblättern. (Es werden je 10 Zitate pro Seite angezeigt.)

Weitere Zitate

Zuletzt gesucht