Zitate von Karl Jaspers

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Ehe, Scheidung, Unterhaltspflicht, Konventionalstrafe

Ehe ist vielfach nur der Kontrakt, auf dessen Bruch die Unterhaltspflicht als Konventionalstrafe steht.

Karl Jaspers

Bewerten Sie dieses Zitat:

103 Stimmen: –

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Krieg, Kämpfen, Technik, Tod

Der Krieg ist in wachsendem Umfang kein Kampf mehr, sondern ein Ausrotten durch Technik.

Karl Jaspers

Bewerten Sie dieses Zitat:

158 Stimmen: –

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Mensch, Untergang, Wandlung, Alternativen

Der Mensch steht heute vor der Alternative: Untergang des Menschen oder Wandlung des Menschen.

Karl Jaspers

Bewerten Sie dieses Zitat:

100 Stimmen: –

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Macht, Legitimität, Sinn, Böse

Macht hat Legitimität nur im Dienst der Vernunft. Allein von hier bezieht sie ihren Sinn. An sich ist sie böse.

Karl Jaspers

Bewerten Sie dieses Zitat:

115 Stimmen: –

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Schicksal, Gesellschaft, Lehrer, Achtung

Das Schicksal einer Gesellschaft wird dadurch bestimmt, wie sie ihre Lehrer achtet.

Karl Jaspers

Bewerten Sie dieses Zitat:

123 Stimmen: –

[Sprüche - Wissenschaftler]

Schlagworte: Friede

Der Friede beginnt im eigenen Haus.

Karl Jaspers

Bewerten Sie dieses Zitat:

286 Stimmen: +

[Sprüche - Wissenschaftler]

Schlagworte: Sterblich, Unsterblich, Liebe

Wir sind sterblich, wo wir lieblos sind, unsterblich, wo wir lieben.

Karl Jaspers

Bewerten Sie dieses Zitat:

124 Stimmen: –

Zurück zur Übersichtseite des Autors

Zuletzt gesucht