Zitate zum Stichwort Genuegt

Die passendsten Zitate

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: genügen, Gott, Fügung

Mir genügt,
Wie's Gott fügt.

Bewerten Sie dieses Zitat:

22 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Entschlossenheit

Es genügt nicht, entschlossen anzufangen, man muss auch entschlossen fortfahren.

Albino Luciani

Bewerten Sie dieses Zitat:

30 Stimmen: ++

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Gott, Demut

Gott fügt,
Daß mir's genügt.

Bewerten Sie dieses Zitat:

4 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Lucius Annaeus SenecaSchlagworte: Einsicht, Glück, Bedürfnis

Wer volle Einsicht besitzt, beherrscht sich selbst, wer sich selbst beherrscht, bleibt sich gleich, wer sich gleich bleibt, ist ungestört, wer ungestört ist, ist frei von Betrübnis, wer frei von Betrübnis ist, ist glücklich: also ist der Einsichtige glücklich und die Einsicht genügt zum glücklichen Leben.

Lucius Annaeus Seneca (Werk: Moralische Briefe an Lucilius (Epistulae morales ad Lucilium), XI-XIII, LXXXV, 2)

Bewerten Sie dieses Zitat:

23 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Mensch, Böse, Gut, Erkenntnis

Ein Tag genügt, um festzustellen, dass ein Mensch böse ist; man braucht ein Leben, um festzustellen, dass er gut ist.

Théodore Simon Jouffroy

Bewerten Sie dieses Zitat:

21 Stimmen: +

Alle gefundenen Zitate durchblättern. (Es werden je 10 Zitate pro Seite angezeigt.)

Weitere Zitate

Zuletzt gesucht