Zitate zum Stichwort Graben

Zu der Suchanfrage passende Themen

Die passendsten Zitate

[Literaturzitate - Allgemein]

Ludwig BörneSchlagworte: Eigensinn, Sturheit, Frauen, Frau

Der Eigensinn einer Frau ist auf eine ganz wunderliche Art befestigt. Der Graben ist hinter dem Wall. Hat man die steilsten Einwendungen erstiegen und glaubt, jetzt wäre alles geschehen, entdeckt man erst, daß das Schwerste noch zu tun sei.

Ludwig Börne (Werk: Fragmente und Aphorismen)

Bewerten Sie dieses Zitat:

439 Stimmen: –

[Literaturzitate - in Versform]

Schlagworte: Krieg, Mütter, Söhne, Opferung

O Mutter, du opferst deinen Sohn
Armeebefehlen und Ordern.
Er wird dich einst an Gottes Thron
Stürmisch zur Rechenschaft fordern.
Dein Sohn, der im Graben, im Grabe schrie
Nach dir, von Würmern zerfressen ...
Mutter, Mutter, du solltest es nie
Vergessen, vergessen, vergessen!

Klabund (Werk: Die Ballade des Vergessens)

Bewerten Sie dieses Zitat:

432 Stimmen: –

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Eid

Eid schwören ist nicht Rüben graben.

Bewerten Sie dieses Zitat:

412 Stimmen: –

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Fleiß, Arbeit, Verdienst

Wer will haben,
Der muß graben.

Bewerten Sie dieses Zitat:

406 Stimmen: –

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Zuständigkeit

Dem der Hagen, dem ist auch der Graben.

Bewerten Sie dieses Zitat:

407 Stimmen: –

Alle gefundenen Zitate durchblättern. (Es werden je 10 Zitate pro Seite angezeigt.)

Weitere Zitate

Zuletzt gesucht