Zitate zum Stichwort Jagen

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Bayern

Die Edelleute in Bayern mögen jagen, so weit sich das Blaue am Himmel erstreckt.

Bewerten Sie dieses Zitat:

5 Stimmen: o

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Fisch, Jagd, Hunger, Kinder

Fischen un Jagen
Git hungrige Magen
Un fludrige Blagen.

Bewerten Sie dieses Zitat:

2 Stimmen: +

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Furcht

Der alle Hecken fürchtet, soll nicht in den Wald fahren jagen.

Bewerten Sie dieses Zitat:

2 Stimmen: +

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Jagd, Hege, Pflege

Wer mag jagen,
Darf auch hagen.

Bewerten Sie dieses Zitat:

8 Stimmen: –

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Hunde, Motivation, Jagd

Wenn der Hund nicht Lust hat zu jagen, reitet er auf dem Hintern.

Bewerten Sie dieses Zitat:

10 Stimmen: –

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Jagd, Jäger, Verdruß, Ärger

Jagen und nicht fangen macht verdroßne Jäger.

Bewerten Sie dieses Zitat:

4 Stimmen: +

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Roß, Aufregung

Schellig Roß soll man nicht jagen, sondern aufhalten.

Bewerten Sie dieses Zitat:

3 Stimmen: o

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Wahr

Wer will die Wahrheit sagen,
Muß schnell von dannen jagen.

Bewerten Sie dieses Zitat:

5 Stimmen: o

[Literaturzitate - Allgemein]

Waldemar BonselsSchlagworte: Genuss, Natur, Sinn, Geist

Alle sinnlichen Genüsse regen bei edlen Naturen den Geist an. Bei unedlen Naturen jagen sie ihn davon.

Waldemar Bonsels (Werk: Runen und Wahrzeichen)

Bewerten Sie dieses Zitat:

21 Stimmen: +

Zurück zur Übersicht der Suchergebnisse

Zuletzt gesucht