Zitate zum Stichwort Nichts Welt

Seite 1 von 2 [1] [2] · · >|

[Literaturzitate - Allgemein]

John Maynard KeynesSchlagworte: Welt, Börse, Wirtschaft, Verhalten

Es gibt nichts, was so verheerend ist, wie ein rationales Anlageverhalten in einer irrationalen Welt.

John Maynard Keynes

Bewerten Sie dieses Zitat:

26 Stimmen: +

[Literaturzitate - Aphorismen]

Georg Christoph LichtenbergSchlagworte: Intelligenz, Mann, Überqualifikation

Der Mann hatte so viel Verstand, daß er fast zu nichts mehr in der Welt zu gebrauchen war.

Georg Christoph Lichtenberg

Bewerten Sie dieses Zitat:

74 Stimmen: +

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Leute, Ungeselligkeit

Wer mit Leuten nichts zu tun haben will, muß aus der Welt ziehen.

Bewerten Sie dieses Zitat:

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Nichts, Gott, Schöpfung

Hier ist nichts und da ist nichts: aus nichts hat Gott die Welt geschaffen.

Bewerten Sie dieses Zitat:

10 Stimmen: +

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Schatz, Welt, Wertschätzung

Verborgner Schatz ist der Welt nichts wert.

Bewerten Sie dieses Zitat:

6 Stimmen: –

[Literaturzitate - Allgemein]

Benjamin FranklinSchlagworte: Tod, Steuer, Sicherheit

In dieser Welt gibt es nichts Sichereres als den Tod und die Steuern.

Benjamin Franklin

Bewerten Sie dieses Zitat:

48 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Arthur SchopenhauerSchlagworte: Stolz, Nation, Nationalstolz, Patriotismus

Jeder erbärmliche Tropf, der nichts in der Welt hat, darauf er stolz sein könnte, ergreift das letzte Mittel, auf die Nation, der er gerade angehört, stolz zu sein.

Arthur Schopenhauer (Werk: Parerga und Paralipomena)

Bewerten Sie dieses Zitat:

108 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Heinrich BöllSchlagworte: Militär, Recht, Welt

Es gibt nichts, kein Recht und keine Sache in der Welt, die die Anwendung der Atombombe rechtfertigen könnte.

Heinrich Böll

Bewerten Sie dieses Zitat:

57 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Edmund BurkeSchlagworte: Werte, Verstand, Tatkraft

Nichts in der Welt ist wirklich erstrebenswert, das nicht in der Reichweite liegt eines klaren Verstandes und einer umsichtigen Tatkraft.

Edmund Burke

Bewerten Sie dieses Zitat:

42 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Wilhelm BuschSchlagworte: Welt, Geschichte

Die Welt ist wie Brei. Zieht man den Löffel heraus, und wär's der größte, gleich klappt die Geschichte wieder zusammen, als ob gar nichts passiert wäre.

Wilhelm Busch (Werk: Eduards Traum)

Bewerten Sie dieses Zitat:

34 Stimmen: o

Zurück zur Übersicht der Suchergebnisse

Seite 1 von 2 [1] [2] · · >|

Zuletzt gesucht