Zitate zum Stichwort Selbst Alle

[Sprüche - Politiker]

Winston ChurchillSchlagworte: Fehler, Klugheit

Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine Chance.

Winston Churchill

Bewerten Sie dieses Zitat:

162 Stimmen: ++

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Fenster

Fenster brechen alle von selbst.

Bewerten Sie dieses Zitat:

3 Stimmen: +

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Hunger, Speise, süß

Der Hunger macht alle Speise süß, allein sich selbst nicht.

Bewerten Sie dieses Zitat:

[Literaturzitate - Allgemein]

August Wilhelm AmbrosSchlagworte: Melodie, Harmonie, Musik, Rhythmus

Die Melodie, selbst wenn sie einstimmig vorgetragen wird, vereinigt alle Elemente der Tonkunst; denn sie trägt neben rhythmischer Bewegung auch schon ihren Harmoniegehalt in sich.

August Wilhelm Ambros

Bewerten Sie dieses Zitat:

21 Stimmen: o

[Literaturzitate - Allgemein]

Francis BaconSchlagworte: Selbstachtung, Religion, Damm, Glaube

Die Achtung vor deinem eigenen Selbst ist zunächst der Religion stärkste Damm gegen alle Laster.

Francis Bacon

Bewerten Sie dieses Zitat:

96 Stimmen: ++

[Sprüche - Politiker]

Konrad AdenauerSchlagworte: Gott, Hilfe, Frieden

Wenn wir jeder von uns bei uns selbst anfangen, uns zu bessern, und wenn wir uns zuerst selbst bessern, jeder von uns, dann kommen wir mit Gottes Hilfe zum inneren und äußeren Frieden.

Konrad Adenauer

Bewerten Sie dieses Zitat:

57 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

Francis BaconSchlagworte: Achtung, Religion, Damm, Laster

Die Achtung vor deinem eigenen Selbst ist nächst der Religion der stärkste Damm gegen alle Laster.

Francis Bacon

Bewerten Sie dieses Zitat:

132 Stimmen: ++

[Sprüche - Allgemein]

Johann Gottlieb FichteSchlagworte: Kraft, Kampf, Selbstüberwindung

Alle Kraft der Menschen wird erworben durch Kampf mit sich selbst und Überwindung seiner selbst.

Johann Gottlieb Fichte

Bewerten Sie dieses Zitat:

64 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Friedrich NietzscheSchlagworte: Kultur, Politik

Alle großen Zeiten der Kultur sind politische Niedergangs-Zeiten: was groß ist im Sinn der Kultur war unpolitisch, selbst antipolitisch.

Friedrich Nietzsche (Werk: Götzen-Dämmerung, Was den Deutschen abgeht, Abs. 4)

Bewerten Sie dieses Zitat:

15 Stimmen: +

Zurück zur Übersicht der Suchergebnisse

Zuletzt gesucht