Zitate zum Thema Schönheit

Seite 7 von 7 |< · · [4] [5] [6] [7]

[Literaturzitate - Allgemein]

Friedrich SchillerSchlagworte: Schönheit, Frau

Kraft erwart' ich vom Mann, des Gesetzes Würde behaupt' er;
aber durch Anmut allein herrschet und herrsche das Weib.
Manche zwar haben geherrscht durch des Geistes Macht und der Taten,
aber dann haben sie dich, höchste der Kronen, entbehrt.
Wahre Königin ist nur des Weibes weibliche Schönheit:
Wo sie sich zeige, sie herrscht, herrschet bloß, weil sie sich zeigt.

Friedrich Schiller (Werk: Die Macht des Weibes)

Bewerten Sie dieses Zitat:

22 Stimmen: +

[Sprüche - Künstler & Literaten]

Paul GauguinSchlagworte: Frau, Schönheit, Mode, Nacktheit

Am schönsten sind die Frauen so, wie Gott sie erschaffen hat - die Schneider können sie nur verderben.

Paul Gauguin

Bewerten Sie dieses Zitat:

143 Stimmen: ++

[Sprüche - Politiker]

Marie AntoinetteSchlagworte: Champagner, Frauen, Schönheit

Champagner ist der einzige Wein, der eine Frau noch schöner macht, nachdem sie ihn getrunken hat

Marie Antoinette

Bewerten Sie dieses Zitat:

45 Stimmen: –

[Sprüche - Künstler & Literaten]

Friedrich HölderlinSchlagworte: Schönheit, Kinder

Die Schönheit ist den Kindern eigen.

Friedrich Hölderlin

Bewerten Sie dieses Zitat:

15 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

Esther VilarSchlagworte: Intelligenz, Schönheit

Hier liegt der Schlüssel zur geringeren Intelligenz außerordentlich schöner Menschen. Sie werden seltener verletzt.

Esther Vilar

Bewerten Sie dieses Zitat:

75 Stimmen: +

[Sprüche - Allgemein]

Hans KasperSchlagworte: Vergänglichkeit, Schönheit

Auch der schönste Schneemann ist im Frühling eine Pfütze.

Hans Kasper

Bewerten Sie dieses Zitat:

41 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

Ralph Waldo EmersonSchlagworte: Schönheit

Liebe zur Schönheit ist Geschmack.

Ralph Waldo Emerson

Bewerten Sie dieses Zitat:

20 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

Arthur SchopenhauerSchlagworte: Schönheit, Intellekt, Mann, Frau

Das niedrig gewachsene, schmalschultrige, breithüftige und kurzbeinige Geschlecht das schöne nennen, konnte nur der vom Geschlechtstrieb umnebelte männliche Intellekt: in diesem Triebe nämlich steckt seine ganze Schönheit.

Arthur Schopenhauer (Werk: Parerga und Paralipomena: kleine philosophische Schriften‎)

Bewerten Sie dieses Zitat:

52 Stimmen: +

Zurück zur Übersichtseite zum Thema Schönheit

Seite 7 von 7 |< · · [4] [5] [6] [7]

Zuletzt gesucht