Zitate zum Stichwort Alles Alles Wird

Seite 1 von 3 [1] [2] [3] · · >|

[Literaturzitate - Allgemein]

Fjodor Michailowitsch DostojewskiSchlagworte: Glück, Leben, Zufriedenheit

Alles ist gut. Der Mensch ist unglücklich, weil er nicht weiß, dass er glücklich ist. Nur deshalb. Das ist alles, alles! Wer das erkennt, der wird gleich glücklich sein, sofort im selben Augenblick.

Fjodor Michailowitsch Dostojewski

Bewerten Sie dieses Zitat:

150 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

VoltaireSchlagworte: Zukunft, heute, Sicherheit

Eines Tages wird alles gut sein, das ist unsere Hoffnung. Heute ist alles in Ordnung, das ist unsere Illusion.

Voltaire

Bewerten Sie dieses Zitat:

96 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Hermann HesseSchlagworte: Lebensweisheiten

Es wird immer alles gleich ein wenig anders, wenn man es ausspricht.

Hermann Hesse

Bewerten Sie dieses Zitat:

112 Stimmen: ++

[Sprüche - Sportler]

Bruno LabbadiaSchlagworte: Medien, Stilblüte

Das wird doch alles von den Medien hochsterilisiert!

Bruno Labbadia

Bewerten Sie dieses Zitat:

98 Stimmen: +

[Sprüche - Prominente]

Robert LembkeSchlagworte: Wirtschaft, Preise, Preisentwicklung

Es stimmt nicht, daß alles teurer wird; man muß nur einmal versuchen, etwas zu verkaufen.

Robert Lembke

Bewerten Sie dieses Zitat:

68 Stimmen: ++

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: predigen, Verlogenheit

Es ist nicht alles Gottes Wort, was gepredigt wird, es bringt auch mancher seine eigene Ware zu Markt.

Bewerten Sie dieses Zitat:

8 Stimmen: +

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Rächen, Rache

Wer alles will rächen
nanu bellatoria,
die Kraft wird ihm gebrechen,
nec erit victoria.

Bewerten Sie dieses Zitat:

12 Stimmen: +

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Schenken

Es ist alles gut genug, was geschenkt wird.

Bewerten Sie dieses Zitat:

4 Stimmen: –

[Literaturzitate - Allgemein]

August Wilhelm AmbrosSchlagworte: Künstler, Kunst, Gold, Überzeugung

Die Fabel, daß Midas alles, was er berührte, in Gold verwandelte, gilt in schönerem und edleren Sinne auch vom Künstler. Nur berührt der Künstler nichts, was nicht die Fähigkeit hat, Gold zu werden. Und muß er einmal auf Befehl oder sonst gegen seine innere Kunstüberzeugung handeln, so wird es eben kein Gold.

August Wilhelm Ambros

Bewerten Sie dieses Zitat:

27 Stimmen: +

[Literaturzitate - in Versform]

Clemens BrentanoSchlagworte: Liebe, Demut, züchtig

Mägdlein, schlag die Augen nieder!
Blicke, die zu heftig steigen,
plaudern alles fälschlich wieder,
was die Lippen zart verschweigen.
Mägdlein woll die Augen senken
nach den Schlüssel an der Erde;
sie wird ihn der Demut schenken,
daß der Himmel offen werde.

Clemens Brentano (Werk: Mägdlein, schlag die Augen nieder)

Bewerten Sie dieses Zitat:

36 Stimmen: o

Zurück zur Übersicht der Suchergebnisse

Seite 1 von 3 [1] [2] [3] · · >|

Zuletzt gesucht