Zitate von Hermann Hesse

Hermann Hesse

Hermann Hesse, Dichter, Schriftsteller und Maler

* 02. 07. 1877 - Calw
† 09. 08. 1962 - Montagnola, Schweiz

Hermann Hesse war ein deutsch-schweizerischer Dichter, Schriftsteller und Freizeitmaler. Seine bekanntesten Werke sind Der Steppenwolf, Siddhartha, Peter Camenzind, Demian, Narziss und Goldmund und Das Glasperlenspiel, welche die Suche des Individuums nach Spiritualität außerhalb der Gesellschaft zum Inhalt haben.

Ihm wurden unter anderem 1946 der Nobelpreis für Literatur und 1955 die Friedensklasse des Ordens „Pour le Mérite” verliehen.

Die besten Zitate des Autors

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: schlafen

Einschlafen dürfen,
wenn man müde ist.
Eine Last fallen lassen können,
die man lange getragen hat,
das ist eine tröstliche,
eine wunderbare Sache.

Hermann Hesse

Bewerten Sie dieses Zitat:

481 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Gewinn, Liebe, Geduld, Verzeihung

Gewonnen hat immer der, der lieben, dulden und verzeihen kann.

Hermann Hesse

Bewerten Sie dieses Zitat:

394 Stimmen: o

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Liebe

Wer richtig liebt, der findet sich selbst.
Die Meisten aber lieben, um sich zu verlieren.

Hermann Hesse (Werk: Demian)

Bewerten Sie dieses Zitat:

354 Stimmen: o

[Sprüche - Künstler & Literaten]

Schlagworte: Paradies, Vertreibung

Das Paradies pflegt sich erst dann als Paradies zu erkennen zu geben, wenn wir daraus vertrieben wurden.

Hermann Hesse

Bewerten Sie dieses Zitat:

362 Stimmen: o

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Sinn

Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben - aber es hat nur ganz genau so viel Sinn, als wir selber ihm zu geben imstande sind.

Hermann Hesse

Bewerten Sie dieses Zitat:

355 Stimmen: o

Alle Zitate von Hermann Hesse durchblättern. (Es werden je 10 Zitate pro Seite angezeigt.)

Weitere Zitate

Zuletzt gesucht