Zitate zum Stichwort Erlauben

Die passendsten Zitate

[Literaturzitate - Allgemein]

Karl MarxSchlagworte: Korruption

Die Wahlphilosophie der Parlamentskandidaten besteht demnach einfach darin, dass sie ihrer linken Hand erlauben, nicht zu wissen, was ihre rechte Hand tut, und so waschen sie beide Hände in Unschuld. Ihre Hosentaschen zu öffnen, keine Fragen zu stellen und an die allgemeine Tugend der Menschheit zu glauben - das dient ihren Absichten am allerbesten.

Karl Marx (Werk: Wahlkorruption in England)

Bewerten Sie dieses Zitat:

165 Stimmen: o

[Sprüche - Politiker]

Charles de GaulleSchlagworte: Ziele, Umwege

Man muss sich einfache Ziele setzen, dann kann man sich komplizierte Umwege erlauben.

Charles de Gaulle

Bewerten Sie dieses Zitat:

126 Stimmen: o

[Literaturzitate - Allgemein]

Bertolt BrechtSchlagworte: Mensch, Güte

Der Mensch ist gut, aber die Verhältnisse erlauben es nicht.

Bertolt Brecht (Werk: Dreigroschenoper)

Bewerten Sie dieses Zitat:

101 Stimmen: –

[Literaturzitate - Allgemein]

Maria MontessoriSchlagworte: Kind, Form

Die Aufgabe der Umgebung ist nicht, das Kind zu formen, sondern ihm zu erlauben, sich zu offenbaren.

Maria Montessori

Bewerten Sie dieses Zitat:

100 Stimmen: –

[Sprüche - Künstler & Literaten]

Georges BraqueSchlagworte: Tätigkeit, Handlungen, Hoffnung, Verzweiflung

Die Tätigkeit ist eine Folge verzweifelter Handlungen, welche erlauben, die Hoffnung zu bewahren.

Georges Braque

Bewerten Sie dieses Zitat:

106 Stimmen: –

Alle gefundenen Zitate durchblättern. (Es werden je 10 Zitate pro Seite angezeigt.)

Weitere Zitate

Zuletzt gesucht