Zitate zum Stichwort Kein Leben

[Literaturzitate - Allgemein]

Johann Wolfgang von GoetheSchlagworte: Leben, Mensch, Stelle, Gewissen, Leute

In meinem Leben habe ich so oft bemerkt, daß Menschen, die sonst zuverlässig sind, gegen jemand, der eine Stelle zu vergeben hat, gar kein Gewissen haben. Man will die Leute anbringen, und wir mögen nachher sehen, wie wir sie los werden.

Johann Wolfgang von Goethe (Werk: an Kirms, 19. 9. 1798)

Bewerten Sie dieses Zitat:

27 Stimmen: o

[Literaturzitate - Allgemein]

Dante AlighieriSchlagworte: Freunde, Leben, Vollkommenheit

Ohne Freunde können wir kein vollkommenes Leben führen.

Dante Alighieri

Bewerten Sie dieses Zitat:

86 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

Thomas MannSchlagworte: Nichtwollen, Lebensinhalt

Wahrscheinlich kann man vom Nichtwollen seelisch nicht leben; eine Sache nicht tun wollen, das ist auf Dauer kein Lebensinhalt.

Thomas Mann

Bewerten Sie dieses Zitat:

42 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Marcel PagnolSchlagworte: Optimist, Leben, Problem, Lösung

Für den Optimisten ist das Leben kein Problem, sondern bereits die Lösung.

Marcel Pagnol

Bewerten Sie dieses Zitat:

74 Stimmen: ++

[Sprüche - Historische Personen]

Martin LutherSchlagworte: Arbeit, Mensch

Von Arbeit stirbt kein Mensch, aber von Ledig- und Müßiggehen kommen die Leute um Leib und Leben; denn der Mensch ist zum Arbeiten geboren wie der Vogel zum Fliegen.

Martin Luther

Bewerten Sie dieses Zitat:

162 Stimmen: ++

[Sprüche - Wissenschaftler]

Albert EinsteinSchlagworte: Bienen, Ende

Wenn die Biene einmal von der Erde verschwindet, hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben. Keine Bienen mehr, keine Bestäubung mehr, keine Pflanzen mehr, keine Tiere mehr, kein Mensch mehr.

Albert Einstein

Bewerten Sie dieses Zitat:

585 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Simone de BeauvoirSchlagworte: Glück

Das Glück besteht darin,
zu leben wie alle Welt
und doch zu sein wie
kein anderer.

Simone de Beauvoir

Bewerten Sie dieses Zitat:

46 Stimmen: +

[Sprichwörter - belehrende]

Platon

Also müßt auch ihr (...) gute Hoffnung haben in Absicht des Todes und dies eine Richtige im Gemüt halten, daß es für den guten Mann kein Übel gibt weder im Leben noch im Tode (...) mir ist deutlich - daß sterben und aller Mühen entledigt werden schon das Beste für mich war. (...) es ist Zeit, daß wir gehen: ich, um zu sterben, und ihr, um zu leben. Wer aber von uns beiden zu dem besseren Geschäft hingehe, das ist allen verborgen.

Platon (Werk: Apologie des Sokrates)

Bewerten Sie dieses Zitat:

25 Stimmen: +

[Sprüche - Künstler & Literaten]

Schlagworte: Leben, Vergnügen

Manchmal muss man im Leben zwischen dem guten Ruf und dem Vergnügen wählen - und stellt fest, dass der gute Ruf kein Vergnügen ist.

Alfred Polgar

Bewerten Sie dieses Zitat:

20 Stimmen: +

[Sprüche - Wissenschaftler]

Michael SeemannSchlagworte: Internet, Web, Angst, Leben, Kontrollverlust

Wer Teil der Welt ist, wird Teil des Internets sein. [...] Jeder sollte sich darüber im Klaren sein, dass alles, was er tut, öffentlich werden kann. Wer in ständiger Angst lebt, irgendwas über sein Leben könnte bekannt werden, wird kein angenehmes Dasein führen.

Michael Seemann

Bewerten Sie dieses Zitat:

46 Stimmen: o

Zurück zur Übersicht der Suchergebnisse

Zuletzt gesucht