Zitate zum Stichwort Mann Uebel

Zu der Suchanfrage passende Autoren

Die passendsten Zitate

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Rauch, Weib, Übel

Drei Dinge treiben den Mann aus dem Hause, ein Rauch, ein übel Dach und ein böses Weib.

Bewerten Sie dieses Zitat:

73 Stimmen: ++

[Sprichwörter - belehrende]

Platon

Also müßt auch ihr (...) gute Hoffnung haben in Absicht des Todes und dies eine Richtige im Gemüt halten, daß es für den guten Mann kein Übel gibt weder im Leben noch im Tode (...) mir ist deutlich - daß sterben und aller Mühen entledigt werden schon das Beste für mich war. (...) es ist Zeit, daß wir gehen: ich, um zu sterben, und ihr, um zu leben. Wer aber von uns beiden zu dem besseren Geschäft hingehe, das ist allen verborgen.

Platon (Werk: Apologie des Sokrates)

Bewerten Sie dieses Zitat:

25 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

Yvette CollinsSchlagworte: Menschen, Männer

Mann: ein notwendiges Übel, wobei die Betonung mehr auf Übel als auf notwendig liegt.

Yvette Collins

Bewerten Sie dieses Zitat:

54 Stimmen: –

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Mann, Frau

Der Mann wird reich, dem die Frauen übel geraten und die Immen wohl.

Bewerten Sie dieses Zitat:

5 Stimmen: –

Zuletzt gesucht