Zitate von Marie von Ebner-Eschenbach

Marie von Ebner-Eschenbach

Marie von Ebner-Eschenbach, österreichische Schriftstellerin, Erzählerin

* 13. 09. 1830 - Zdislawitz bei Kremsier/Mähren
† 12. 03. 1916 - Wien

Freifrau Marie von Ebner-Eschenbach war eine österreichische Schriftstellerin und gilt mit ihren psychologischen Erzählungen als eine der bedeutendsten deutschsprachigen Erzählerinnen des 19. Jahrhunderts.

Die besten Zitate des Autors

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Beweis, Tun, Fähigkeiten, Talent

Für das Können gibt es nur einen Beweis: das Tun.

Marie von Ebner-Eschenbach

Bewerten Sie dieses Zitat:

124 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Intelligenz, Dummheit

Der Klügere gibt nach! Eine traurige Wahrheit, sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit.

Marie von Ebner-Eschenbach

Bewerten Sie dieses Zitat:

447 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Arbeit, Aufschub

Müde macht uns die Arbeit, die wir liegenlassen, nicht die, die wir tun.

Marie von Ebner-Eschenbach

Bewerten Sie dieses Zitat:

93 Stimmen: ++

[Literaturzitate - Allgemein]

Schlagworte: Liebe, Menschen

Die meisten Menschen brauchen mehr Liebe, als sie verdienen.

Marie von Ebner-Eschenbach

Bewerten Sie dieses Zitat:

78 Stimmen: ++

[Sprüche - Allgemein]

Schlagworte: Wissen, Glauben

Wer nichts weiß, muss alles glauben.

Marie von Ebner-Eschenbach

Bewerten Sie dieses Zitat:

332 Stimmen: ++

Alle Zitate von Marie von Ebner-Eschenbach durchblättern. (Es werden je 10 Zitate pro Seite angezeigt.)

Weitere Zitate

Zuletzt gesucht

Buchtipps

Gebrauchsanweisung fürs Lesen
Felicitas von Lovenberg
Gebrauchsanweisung fürs Lesen
EUR 10,00
Meisterwerke der deutschen Lit
Marie von Ebner-Eschenbach
Meisterwerke der deutschen Literatur: Ar
EUR 12,99
Der Verein der Schriftstelleri
Marianne Baumgartner
Der Verein der Schriftstellerinnen und K
EUR 55,00