Zitate zum Thema Abschied

Seite 1 von 3 [1] [2] [3] · · >|

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Abschied

Ade, Welt, ich geh ins Kloster!

Bewerten Sie dieses Zitat:

14 Stimmen: o

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Abschied, Tirol

Ade, Welt, ich geh ins Tyrol!

Bewerten Sie dieses Zitat:

4 Stimmen: o

[Sprichwörter - altväterliche]

Schlagworte: Abschied, Liebe

Ade, Lieb, ich kann nicht weinen:
Verlier ich dich, ich weiß noch einen.

Bewerten Sie dieses Zitat:

34 Stimmen: o

[Literaturzitate - Allgemein]

Johann Wolfgang von GoetheSchlagworte: Abschied

Soll dein Kompaß richtig leiten,
hüte dich vor Magnetstein', die dich begleiten!

Johann Wolfgang von Goethe (Werk: Gott, Gemüt und Welt)

Bewerten Sie dieses Zitat:

37 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

Johann Wolfgang von GoetheSchlagworte: Abschied, Freund, Streben, Sitzen

Dieser ist mir Freund, der mit mir Strebendem wandelt.
Lädt er zum Sitzen mich ein, stehl ich für heute mich weg.

Johann Wolfgang von Goethe (Werk: Vier Jahreszeiten 57)

Bewerten Sie dieses Zitat:

31 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

Johann Wolfgang von GoetheSchlagworte: Abschied, Trennung, Wahnsinn, Verlust

In jeder großen Trennung liegt ein Keim von Wahnsinn; man muß sich hüten, ihn nachdenklich auszubrüten und zu pflegen.

Johann Wolfgang von Goethe (Werk: Maximen und Reflexionen, Nachlaß, Über Literatur und Leben)

Bewerten Sie dieses Zitat:

61 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

Johann Wolfgang von GoetheSchlagworte: Abschied, Gegenwart, Entsetzen, Abwesenheit

Die Gegenwart weiß nichts von sich,
der Abschied fühlt sich mit Entsetzen,
entfernen zieht dich hinter dich,
Abwesenheit allein versteht zu schätzen.

Johann Wolfgang von Goethe (Werk: An die Schauspielerin Frau Genast)

Bewerten Sie dieses Zitat:

64 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

Johann Wolfgang von GoetheSchlagworte: Abschied, Liebe, Tollheit, Torheit

Ich glaub wohl, daß Ihre Liebe zu mir mit dem Absein wächst; denn wo ich weg bin, können Sie auch die Idee lieben, die Sie von mir haben; wenn ich da bin, wird sie oft gestört durch meine Tor- und Tollheit.

Johann Wolfgang von Goethe (Werk: an Charlotte von Stein, 6.IX.1777)

Bewerten Sie dieses Zitat:

34 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

Johann Wolfgang von GoetheSchlagworte: Abschied, Tod, Trennung, Hoffnung

Tod ist Trennung,
dreifacher Tod
Trennung ohne Hoffnung
wiederzusehn.

Johann Wolfgang von Goethe (Werk: Drei Oden an meinen Freund Behrisch, III)

Bewerten Sie dieses Zitat:

46 Stimmen: +

[Literaturzitate - Allgemein]

Johann Wolfgang von GoetheSchlagworte: Abschied, Götter, Gefahr

Mir ist das All, ich bin mir selbst verloren,
der ich noch erst den Göttern Liebling war;
sie prüften mich, verliehen mir Pandoren,
so reich an Gütern, reicher an Gefahr;
sie drängten mich zum gabeseligen Munde,
sie trennen mich und richten mich zugrunde.

Johann Wolfgang von Goethe (Werk: Trilogie der Leidenschaft, Elegie)

Bewerten Sie dieses Zitat:

26 Stimmen: o

Zurück zur Übersichtseite zum Thema Abschied

Seite 1 von 3 [1] [2] [3] · · >|

Zuletzt gesucht